Ausbildung schützt vor Arbeitslosigkeit

(gelesen im Spiegel am 12.9.2018)

 

Ein Studium ist die beste Lebensversicherung, so hieß es lange. Inzwischen schützt eine Berufsausbildung jedoch fast genauso gut vor Arbeitslosigkeit, zeigt eine neue OECD-Studie: 25- bis 34-Jährige mit einer abgeschlossenen betrieblichen Ausbildung kommen in Deutschland auf eine fast genauso hohe Beschäftigungsquote (83 Prozent) wie ihre Altersgenossen mit einem Hochschulstudium (87 Prozent).

„Denjenigen, die nicht studieren möchten, bieten Berufsqualifikationen einen sicheren Weg in die Beschäftigung“, heißt es im Bericht „Bildung auf einen Blick“, den die OECD die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, am Dienstag vorgestellt hat. Die Statistiker haben darin Daten aus den Bildungssystemen in 35 OECD-Staaten sowie aus elf weiteren Ländern zusammengetragen.

Dieser internationale Vergleich fällt aus deutscher Sicht auf den ersten Blick gar nicht schlecht aus. Die wichtigsten Ergebnisse:

  • Die frühkindliche Bildung und Betreuungwird immer beliebter. Besuchten 2005 nur etwa 17 Prozent der Kinder unter drei Jahren eine Krippe, lag der Wert 2016 bereits bei 37 Prozent. Dabei gilt: Je höher der Bildungsstand der Mütter, desto häufiger wird die U-3-Betreuung genutzt.
  • Dazu passt, dass auch die Zahl der Kinder, die im Alter von drei bis fünf Jahren eine Kindertagesstättebesuchen, gestiegen ist: von 88 Prozent im Jahr 2005 auf 95 Prozent im Jahr 2016. Gleichzeitig hat sich das Betreuungsverhältnis in der Vorschulbildung deutlich verbessert.
  • Die Arbeitslosigkeit unter Jugendlichen und jungen Erwachsenenin Deutschland ist im OECD-Vergleich auffallend niedrig. Jeder zehnte 15- bis 29-Jährige ist hierzulande betroffen.
  • Die meisten Jugendlichen und jungen Erwachsenen verlassen die Schule mit einemSchul- oder einem Berufsabschluss. Aber: 13 Prozent der 15- bis 34-Jährigen haben diesen Abschluss nicht. Sie haben auf dem Arbeitsmarkt massive Probleme. So ist das Risiko einer Arbeitslosigkeit bei ihnen fünfmal höher als bei denjenigen mit Abschluss.
  • Nach wie vor steigt das Interesse an einem Studium:„Deutlich mehr als die Hälfte aller jungen Erwachsenen nimmt ein Hochschulstudium auf“, stellen die Bildungsforscher fest.
Berufswahl Siegel Bayern Mittelschule Königsbrunn
Schon gehört?
  • Lucie Mährle ist deutsche Meisterin Die Königsbrunnerin Squash-Spielerin Lucie Mährle sichert sich den Titel in der Altersklasse U17. Die Königsbrunner Squash-Spielerin Lucie Mährle gewann bei den deutschen Meisterschaften den Titel in der Altersklasse U17.  Mit Lucie Mährle, ...
weiter geht es hier...
Kontakt

Schulstraße 6,
86343 Königsbrunn
Tel: 08231-961211

eMail-Kontakt