Ein Volk von Mathe Muffeln

Bildung Brüche, Dreisatz, Prozentrechnen: Was jeder können sollte

(gelesen in der Augsburger Allgemeinen Zeitung am 28.11.2017)

Die Mathematik hat ein Problem: Ihr Image ist schlecht. „In Deutschland ist es cool, wenn man sagt, dass man Mathe in der Schule nicht konnte“, sagt Mathematik Professor Christian Hesse von der Universität Stuttgart. „Damit kann man punkten.“ Gerd Gigerenzer vom Max-Planck-Institut für Bildungsforschung spricht gar von einem „Volk von Zahlenblinden“.

Zugleich werden wir immer häufiger mit Daten und Statistiken konfrontiert – und auch Mathe-Skeptiker vertrauen auf Dinge, die sie nicht verstehen: kompliziert errechnete Kryptowährungen, Algorithmen bei Partnerbörsen im Internet oder in den sozialen Netzwerken. „Es ist wichtig, dass man dafür ein Verständnis hat“, sagt Hesse. Die negative Grundhaltung gegenüber der Mathematik sei ein ziemlich deutsches Phänomen. „In Frankreich und skandinavischen Ländern ist das anders.“ Dort werde Mathematik als große Kulturleistung angesehen.

Mathematik ist für viele Schüler ein Albtraum – und doch eine wichtige Grundlage unseres Lebens. Für den Alltag reiche der Stoff der 8. Klasse, findet Hesse: Bruchrechnen, Dreisatz und Prozentrechnung, für ihn die „Königsdisziplin“ der Alltagsmathematik. „Wenn man Wahrscheinlichkeitsaussagen verstehen will, braucht man aber mehr. “Man müsse verstehen, wie der Banker dazu kommt, eine Geldanlage zu empfehlen, oder wie Chancen und Risiken einer medizinischen Behandlung gegeneinander abzuwägen sind.

Hesse sieht vor allem die Schulen in der Pflicht. Grundschülern mache Mathe Spaß, weil alles aufgehe, sagt er. Später werde es dann abstrakter, Kinder spürten das Unbehagen ihrer Eltern. Kein Wunder: Viele Erwachsene greifen schon bei einfachen Kopfrechenaufgaben zum Taschenrechner.

© Corina Engelstätter

Berufswahl Siegel Bayern Mittelschule Königsbrunn
Schon gehört?
  • Bald ist wieder Valentinstag Bald ist wieder Valentinstag. Aber wer war dieser Valentin eigentlich – und warum ist der 14. Februar der Tag der Liebe? Am Valentinstag werden wieder Blumen, meist rote Rosen, Karten und Schokolade ...
weiter geht es hier...
Kontakt

Schulstraße 6,
86343 Königsbrunn
Tel: 08231-961211

eMail-Kontakt