Wanderausstellung zu Michael Ende

– Erwachsene nur in Begleitung von Kindern zugelassen –

Der große Erzähler Michael Ende wäre am 12. November 2017 88 Jahre alt geworden. Michael Ende trat sein Leben lang gegen die Bedeutungslosigkeit an, für eine bewohnbare Welt. Michael Ende (1929-1995) hat in einer nüchternen, seelenlosen Zeit die fast verloren gegangenen Reiche des Phantastischen und der Träume zurückgewonnen. Er zählt heute zu den bekanntesten deutschen Schriftstellern und war gleichzeitig einer der vielseitigsten Autoren. Neben Kinder- und Jugendbüchern schrieb er poetische Bilderbuchtexte und Bücher für Erwachsene, Theaterstücke und Gedichte. Viele seiner Bücher wurden verfilmt oder für Funk und Fernsehen bearbeitet. Für sein literarisches Werk erhielt er zahlreiche deutsche und internationale Preise. Seine Bücher wurden in mehr als 40 Sprachen übersetzt und haben eine Gesamtauflage von über 35 Millionen Exemplaren erreicht. Für viele Kinder und Erwachsene gehören die Figuren aus Michael Endes Büchern zu den engen Vertrauten ihre eigenen Traumreisen und Wunschbilder.

Die Wanderausstellung ist eine Leihgabe der Leserattenservice GmbH in Zusammenarbeit mit dem Thienemann Verlag.  Die Wanderausstellung trägt den Untertitel:  Erwachsene nur in Begleitung von Kindern zugelassen! (Zitat Dr. Tilmann Schröder anlässlich seiner Rede vor der Studentengemeinde Stuttgart, 03. November 2004). Damit wird zugleich auf die Freude an der Fantasie und die Fähigkeit sich auf Geschichten einzulassen verwiesen. 

Es werden alle lieferbaren Bücher Endes gezeigt. Ergänzt wird die Ausstellung durch Plakate und Folien, die sich mit dem Denken und Wirken Endes beschäftigen. In einem interaktiven Teil haben die kleinen und großen Gäste die Möglichkeit, Endes Leben zu entdecken. Wie ist das eigentlich mit meiner Zeit? Wie hören sich Buchtitel in anderen Sprachen an? Warum mag Ende Schildkröten so gerne? Wie hat der Autor eigentlich gearbeitet?…

Im Mittelpunkt der Ausstellung stehen auch 18 farbige Bilder aus der „Hechelmann-Ausgabe“. Der international bekannte Allgäuer Künstler Friedrich Hechelmann hat Michael Endes Geschichte um Momo und die Grauen Herren neu interpretiert und kunstvoll in Szene gesetzt. Das Ergebnis seiner intensiven Auseinandersetzung und monatelanger Arbeit ist eine prachtvolle Schmuckausgabe der „Momo“ mit über 30 großformatigen Bildern und Kapitelvignetten. Es ist eine Hommage an Michael Ende. Hechelmann war mit Michael Ende persönlich bekannt; seine Licht- und Schattenbilder schmückten bereits 1988 „Ophelias Schattentheater“, Endes Bilderbuch über den Tod.  

Die Ausstellung kann bei uns im Schulgebäude noch bis zum 31.03.2017 besichtigt werden.

Berufswahl Siegel Bayern Mittelschule Königsbrunn
Schon gehört?
  • Unsere SMV sorgt für Heißgetränke Unsere SMV sorgt für HeißgetränkeChocochino, Chai Latte oder ein warmer Tee… Alles schmeckt lecker beim SMV Getränkeverkauf! Jedes Getränk kostet nur 50 Cent! Kommt in der Pause mit eurem Becher vorbei und überzeugt euch selbst!  
weiter geht es hier...
Kontakt

Schulstraße 6,
86343 Königsbrunn
Tel: 08231-961211

eMail-Kontakt