Bundesweiter Vorlesewettbewerb an unserer Schule

Bereits seit mehr als 60 Jahren findet der bundesweite Vorlesewettbewerb für alle 6. Schulklassen statt. Rund 600.000 Schülerinnen und Schüler beteiligen sich jedes Jahr daran.

Die Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen der Mittelschule Königsbrunn bereiteten sich mit Buchpräsentationen auf den Wettbewerb vor. Vorab lasen die Schülerinnen und Schüler in ihren Klassen aus ihren Lieblingsbüchern vor und es wurden die Klassensieger gewählt.

Am Montag, den 6. Dezember fand um 11 Uhr im Musiksaal der Vorlesewettbewerb in „hybrider“ Form statt, d.h. der Entscheid wurde per Videokonferenz in die Klassenzimmer der 6. Klassen übertragen. So hatten auch Kinder, die zu Hause waren die Möglichkeit, daran teilzunehmen.                                                              

Aus der 6a trat der Klassensieger Luca Smieskol, aus der 6b der Klassensieger Angelo Stahl und aus der 6c der Klassensieger Devid Schmidt gegeneinander an.

Bewertet wurden die Vorleser von einer Jury, die aus folgenden Mitgliedern bestand: Herr Maximilian Wellner (2. Bürgermeister), Frau Hildegard Häfele von der Stadtbücherei, Frau Bernadette Lechner (Elternbeiratsvorsitzende), Herr Bruno Stoll (ehemaliger Lehrer), Frau Verena Dietrich (Vertrauenslehrerin) sowie dem Schülersprecher Alexander Pralle aus der 10bM. Während der Beratungspausen waren die Klassen mit Hörbüchern aus der Stadtbücherei versorgt.                          

Nach einer Begrüßung durch die Schulleiterin Frau Dagmar Böhm-Lachmann starteten die Leser.

Als Erster las Luca aus seinem Buch „Mexify – Das Hotel im Nirgendwo“ von Josh Matthews vor. Danach war Angelo mit seinem Computerkrimi „Level 4“ von Andreas Schlüter dran. Abschließend war Devid an der Reihe und las aus der beliebten Buchreihe „Gregs Tagebuch“ von Jeff Kinney vor.                                                 Nach einer kurzen Besprechungspause bekamen sie einen fremden Text zum Vorlesen. Dieser war aus dem Buch „Am Montag ist alles anders“ von Christine Nöstlinger. Das war natürlich schwieriger, da sie auch auf gute Betonung und flüssiges Lesen achten mussten.

Anschließend zog sich die Jury zurück, um den schulbesten Leser auszuwählen.

Herr Stoll sorgten für eine spannende Bekanntgabe des diesjährigen Gewinners, wobei er betonte, dass ja alle schon gewonnen hätten, weil sie bereits Klassensieger seien.                                                                                                                     

Angelo Stahl wurde Schulsieger und darf am Kreisentscheid im nächsten Jahr teilnehmen.

Zum Schluss bekamen alle eine Urkunde und Buchgeschenke überreicht.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an die Buchhandlung Di Santo in Bobingen und die Ullrichs-Buchhandlung in Königsbrunn, die die Preise für den Vorlesewettbewerb gesponsort haben!

Text: Ann-Katrin Birk

Fotos: Maria Hübner

Berufswahl Siegel Bayern Mittelschule Königsbrunn
Schon gehört?
  • Berufsorientierung in MebisBerufsorientierung in Mebis
    Der Mebis-Berufsorientierungskurs (7. – 10. Klassen) ist ein extra angelegter Kurs für die Schülerinnen und Schüler der Mittelschule Königsbrunn. Hier finden sich wertvolle Tipps, Links und wichtige Unterlagen und Vorlagen ...
weiter geht es hier...
Termine

Es gibt keine bevorstehenden Veranstaltungen.

Kontakt

Schulstraße 6,
86343 Königsbrunn
Tel: 08231-961211

eMail-Kontakt