Aus dem Schulleben

Aus dem Schulleben

Autorenlesung in den 5. Klassen

Am Dienstag den 21.01.20 besuchten uns die beiden Autorinnen Frau Gudrun Grägel und Frau Brigitte Diefenthaler aus Königsbrunn. Zu Beginn stellten sie sich vor und erzählten etwas über das Schreiben von Büchern.

Anschließend durften die Schüler einige Fragen stellen. Zum Beispiel: Wie sind Sie auf die Idee gekommen Bücher zu schreiben und warum ein Kinderbuch? Wie lange schreiben Sie schon Bücher und macht Ihnen das Spaß? Wie lange dauert es ein Buch zu schreiben bis es fertig ist? Haben Sie die Zeichnungen im Buch selbst gestaltet? Wie sind Sie auf die Themen in Ihrem Buch gekommen?

Zum Schluss lasen Sie uns 2 kurze Geschichten aus dem Kinderbuch „Pfiffi Schneck“ vor. Alle hatten viel Spaß dabei.

 

© Andrea Römer

Königsbrunner Eisschnellläufer überragend

Zwei erste Plätze belegten die Mädchen und Jungen der Mittelschule Königsbrunn gegen die starke Konkurrenz aus Burgau und Füssen.

In der Wettkampfklasse M IV (Jahrgang 2007 und jünger) dominierten die Mädchen die Schulen aus Burgau klar mit 7 Sekunden Vorsprung auf die zweitplatzierte Mannschaft der Mittelschule Burgau.

Eine geschlossene Mannschaftsleistung und der absolute Siegeswille verhalfen den Jungs der Wettkampfklasse J III (Jahrgang 2004 – 2007) mehr als verdient mit 2 Sekunden Vorsprung in der Mannschaftswertung auf Platz 1.

In der Gesamtwertung der einzelnen Wettkämpfe erreichte Patrick Seidel Platz 2, Manuel Happernagl Platz 2, Damian Schmiedel Platz 3 und Judith Edenharder Platz 1.

Ein super Ergebnis, über das sich die erfolgreichen Mannschaften, aber auch die Betreuer der Eislaufmannschaften Frau Bürger und Herr Garreis sehr freuten.

Beide Mannschaften vertreten die Mittelschule Königsbrunn nun beim Landesfinale Eisschnelllauf in Inzell am Mittwoch, 12.02.2020.

Der Bürgermeister der Stadt Burgau, Herr Konrad Barm, und der Schulrat des Landkreises Günzburg, Herr Robert Kaifer, überreichten bei der Siegerehrung am Ende des Wettkampftages den Mannschaften Urkunden und Medallien persönlich.

© Günter Garreis

Never give up

Einen Besuch der besonderen Art empfingen die Schüler der 5. & 7. Klassen im Sportunterricht am Dienstag, den 21.01.20. Die Königsbrunner Footballlegende Frank Roser besuchte seine ehemalige Schule und hielt mit den Schülern ein Flag Football Training ab. Frank war von 1996 – 1999 Schüler an der Mittelschule Königsbrunn. Nachdem er auf dem Bayernkolleg Augsburg sein Abitur ablegte, schloss er ein Lehramtsstudium ab. Bereits während seines Studiums arbeitete Frank erfolgreich als Footballtrainer in ganz Deutschland. Zuletzt war er als Profi-Trainer in den USA und in Japan tätig.

Die Stunde mit Coach Frank stand unter dem Motto „Never give up – believe in yourself“. Die Schüler lernten spielerisch die Grundlagen der kontaktlosen Footballvariante. Der ehemalige Nationalspieler und Nationaltrainer erkannte auch einige talentierte Spieler.

Die Sportlehrer und die Schüler bedanken sich bei Coach Frank für den tollen Besuch, sowie bei den Königsbrunner Ants und dem Turnverein Augsburg für das Ausleihen des Trainingsequipments.

 

© Marc-Oliver Wagner

Schüler der 9M stellen sich den Profis

Am 21.1.2020 hatten die Schülerinnen und Schüler der Klassen 9eM und 9fM die Gelegenheit, Vorstellungsgespräche mit „echten“ Personalern zu führen. Frau Beikirch vom Institut für Talententwicklung- kurz IfT- und ihr Team boten den Jugendlichen ein intensives Bewerbertraining unter nahezu realen Bedingungen an und fühlten diesen so richtig auf den Zahn. Jeder Schüler führte ein „echtes“ Vorstellungsgespräch, welches die Mitschüler unter bestimmten Kriterien beobachteten und konstruktives Feedback gaben. 

Unter anderen wurden die Fragen, wie man freundlich und doch nicht zu aufdringlich begrüßt, wie man sich angemessen kleidet und welche Möglichkeiten es gibt, die eigene Nervosität in den Griff zu bekommen, beantwortet. Natürlich ging es auch ins Detail: „Warum bewerben Sie sich ausgerechnet in unserem Betrieb?“, „Welche Voraussetzungen bringen Sie Ihrer Meinung nach für die Ausbildung mit?“ oder „Macht Ihnen Schule Spaß?“ waren nur einige der kniffligen Fragen, mit denen die Bewerber konfrontiert waren. Außerdem wurden auch die Bewerbungsunterlagen einem fachmännischen Check unterzogen. 

Wir bedanken uns herzlich bei Herrn Schießl (HWK Schwaben), Herrn Schmidberger (Kreissparkasse Augsburg), Frau Brechenmacher (Bauinnung Schwaben), Frau Frickinger (PCI), Herrn Langenmayr (erdgas Schwaben), Frau Dreisbach (Hotel Zeller), Frau Hausmann (Technische Unternehmensberatung) und Frau Beikirch (IfT)für die professionelle Unterstützung unserer Schülerinnen und Schüler auf dem Weg in deren berufliche Zukunft.

Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit für uns genommen haben!

© Corina Engelstätter

Fleißige Verkehrshelfer im Einsatz

Einen wertvollen Beitrag zur Schulgemeinschaft leisten gerade die Verkehrshelfer der Mittelschule Königsbrunn. Damit es nicht zu Blockaden auf dem Schulgelände führt werden in den Tagen gerade alle schulfremden Autos am Kreisverkehr vor der Schule abgefangen. Das soll dabei helfen, dass die sogenannten „Eltern-Taxis“ wieder schneller weiterfahren können, nachdem sie ihre Kinder abgesetzt haben und soll gleichzeitig dafür sorgen, dass die Unfallgefahr vor dem Eingang eingedämmt wird.


Ein großes Dankeschön gilt hierbei unseren Verkehrshelfern, erkennbar an den gelben Warnwesten, die regelmäßig in der Vorviertelstunde, bzw. am Freitagnachmittag diese Aufgabe übernehmen.

@ Alexander Häuser

 

Schoko-Keks oder doch Praline?

Unter dem Motto „Schneidet die alten Zöpfe ab“ stand ein interessanter Vormittag zum Thema Bewerbungsanschreiben für die beiden 9M Klassen, den unser Lehrstellenakquisiteur Hr. Pfannerstill zusammen mit Frau Beikirch vom Institut für Talententwicklung (IfT) organisierte.

Wie sieht eine zeitgemäße, moderne Bewerbung aus? Wie zeige ich in einer Bewerbung, wer ich bin und was ich kann? Wie mache ich auf mich aufmerksam, ohne dabei aber zu dick aufzutragen?

Auf diese Fragen hatten Frau Beikirch und Frau Hümpfner vom Institut für Talententwicklung (IfT) die richtigen Antworten, so dass unsere Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit hatten, ihre eigenen Bewerbungsunterlagen unter die Lupe nehmen zu lassen. Dankbar für die wertvollen Tipps überarbeiteten die Schülerinnen und Schüler ihre Texte und versuchten, ihre Stärken und Interessen überzeugend und prägnant zu formulieren.

„Wir machen heute eine Praline aus Dir!“  Unter diesem Leitsatz lernten die Schülerinnen und Schüler sich und ihre Fähigkeiten so zu verkaufen, dass die zukünftige Personalabteilung sicher guten Grund hat, ausgerechnet diese Bewerbung zum Anlass für ein persönliches Vorstellungsgespräch zu nehmen.  

Kann ich ein Unternehmen voran bringen? Bin ich ein(e) gute(r) Kollege(in)? Warum sollten sie sich ausgerechnet für mich als neuen Azubi entscheiden?

Mit diesen Überlegungen im Hinterkopf  arbeiteten die Schülerinnen und Schüler mit ihren Coaches so konzentriert, dass am Ende des Vormittags nahezu jeder Teilnehmer auf ein überzeugendes Anschreiben zurückgreifen kann.

So kann der Endspurt des Berufswahlprozesses beginnen-nicht umsonst wurde auch an diesem Vormittag immer wieder auf die entscheidende Bedeutung von gut absolvierten Praktika hingewiesen.

© Corina Engelstätter

Wenn Schüler Erste Hilfe leisten

Der Elternbeirat, vertreten durch Elternbeiratsvorsitzende Bernadette Lechner und Sonja Schilling, der Förderverein mit seinem Vorsitzenden Bruno Stoll und Philipp Kositzki als Vertreter des Jugendrotkreuzes Königsbrunn überreichten am Mittwoch, den 18.12.2019 den Schulsanitätern unserer Schule Verbandsmaterial und Kühlpads.

Unter der Anleitung von Herrn Henkel und Herrn Zikeli und in Kooperation mit dem Jugendrotkreuz Königsbrunn sind unsere Schulsanitäter mittlerweile eine feste Einrichtung an unserer Schule und haben immer wieder-vor allem in den Pausen und an Sportveranstaltungen- alle Hände voll zu tun.  Gut erkennbar an den roten Jacken werden sie regelmäßig um Hilfe gebeten, wobei es meist um kleinere Schürfwunden geht. Aber auch für schlimmere Verletzungen sind die Jungs und Mädels gut vorbereitet. Hierfür hat sich das Team einen zentral gelegenen separaten Raum eingerichtet, in den sie sich bei Bedarf zurückziehen und die „Patienten“ in Ruhe versorgen können. Das nötige Know-How hierfür erwerben die Schülerinnen und Schüler regelmäßig in Schulungem im Rahmen ihrer Ausbildung beim Jugendrotkreuz Königsbrunn.

Die Schulsanitäter freuten sich neben den Sachspenden auch über Kinogutscheine und Butterbrezen, die Frau Lechner als Anerkennung für ihr Engagement für die Schulgemeinschaft übergab.

Das Schulsanitätsteam unserer Schule ist ein gelungenes Beispiel für gelebte Kooperation zwischen Schule, Elternbeirat, Förderverein und dem Jugendrotkreuz Königsbrunn.

Herzlichen Dank dafür an alle Beteiligten!

 

v.l.: Bruno Stoll, Hans Zikeli, Nico Damro, Bernadette Lechner, Tim Schilling, Sonja Schilling, Hannah Zimmermann, Nele Kreutz, Lea Dürner, Philipp Kositzki, Christian Henkel Es fehlen: Mirja Stegemann, Jessica Schafberger

 

© Corina Engelstätter

Fußballturnier der 7. und 8. Klassen

In einem ausgesprochen spannenden Fußballturnier konnte das Team „Gilette-rasiert-alles“ im Finale gegen den „FC Loco“ den Turniersieg einfahren.

7 Mannschaften der Mittelschule Königsbrunn trafen sich am Donnerstag, 12.12.2018 in der Willi-Oppenländer-Halle, um das beste Klassenteam der 7.- und 8. Klassen auszuspielen. Gespielt wurde in einer Punkterunde, in der alle Mannschaften gegeneinander anzutreten hatten, d.h. jede Mannschaft musste bis zu einem eventuellen Einzug ins Finale 6 Spiele absolvieren. Bereits in dieser Punkterunde war abzusehen, dass sich sowohl das „Team Gilette rasiert alles“ als auch der „FC Loco“, die „Rohzickers“ oder die „Blutgruppe KFC“ im Finale berechtigte Hoffnungen auf das Endspiel machen konnten.

Mit Glück, aber auch mannschaftlichem Teamgeist und großem Einsatz standen schließlich das „Team Gilette rasiert alles“ und der „FC Loco“ als Finalteilnehmer fest. Nach Ende der regulären Spielzeit stand es im Finale immer noch 0 : 0. Ein Sieben-Meter-Schießen musste über den Turniersieg entscheiden. Hier sorgte vor allem Torfrau (!!!) Lena für die Entscheidung, indem sie 5 Torschüsse des „FC Loco“ vereitelte.

Ein herzlicher Dank geht an unsere Schiedsrichter Marwin, Jannik und Ahmad sowie einen Lehramtsstudenten der Universität Augsburg.

Ahmad wurde vor dem Turnier von unserem Schulsozialarbeiter Herrn Wabra für seine engagierte Tätigkeit als Schiedsrichter in der aktiven Pause mit der „GOLDENEN TRILLERPFEIFE“ ausgezeichnet.

Hier die genauen Ergebnisse der Spiele:

@Günter Garreis

Bundesweiter Vorlesewettbewerb an unserer Schule

In diesem Jahr feiert der Vorlesewettbewerb seinen 60. Geburtstag. Rund 600.000 Schülerinnen und Schüler beteiligen sich jedes Jahr daran.

Die Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen bereiteten sich mit Buchpräsentationen auf den Wettbewerb vor. Vorab lasen die Schülerinnen und Schüler in ihren Klassen aus ihren Lieblingsbüchern vor und es wurden die Klassensiegerin bzw. der – sieger gewählt.

Am Montag, den 9. Dezember fand dann um 11 Uhr in der Turnhalle unserer Schule der Vorlesewettbewerb statt. Aus der 6a trat die Klassensiegerin Aylina Böhman, aus der 6b die Klassensiegerin Güleser Cialy, aus der 6c der Klassensieger Ben Trenz und aus der Klasse 6d die Klassensiegerin Alina Janzer an.   

Bewertet wurden die Vorleserinnen und -leser von einer Jury, die aus folgenden Mitgliedern bestand: Herr Franz Feigl (1. Bürgermeister), Frau Ursula Off-Melcher (Kulturamtsleiterin), Frau Hildegard Häfele von der Stadtbücherei, Frau Bernadette Lechner (Elternbeiratsvorsitzende), Herr Bruno Stoll (ehemaliger Lehrer und Vorsitzender des Fördervereins der Mittelschule Königsbrunn), Frau Elena Shvedova (Vertrauenslehrerin) sowie dem Schülersprecher Tony Nguyen.                             Die Schulband durfte natürlich auch nicht fehlen und unterhielt uns mit toller Musik.

Nach einer Begrüßung durch die Schulleiterin Frau Ehrentreich führten Savas aus der 6a, Berfin aus der 6b, Felix aus der 6c und Emily aus der 6d durch das Programm.

Als Erste las Aylina aus ihrem Buch „Die fünf Freunde wittern ein Geheimnis“ von Enid Blyton vor. Danach war Güleser dran. Sie las aus dem Buch „Warrior Cats „In der Wildnis“ von Erin Hunter vor. Anschließend war Ben an der Reihe und las uns aus dem Buch „Die drei Fragezeichen – Vorsicht Zaubertinte“ von Ulf Blank vor. Schließlich kam Alina mit der Geschichte „Und tschüss“ aus Gregs Tagebuch von Jeff Kinney dran. Nachdem sie alle aus ihren bekannten Büchern vorgelesen hatten, bekamen sie einen fremden Text zum Vorlesen. Dieser war aus dem Buch „Die Vorstadtkrokodile“ von Max von der Grün. Das war natürlich schwieriger, da sie auch auf gute Betonung und flüssiges Lesen achten mussten.

Anschließend zog sich die Jury zurück, um die schulbeste Leserin bzw.den schulbesten Leser auszuwählen.

Herr Stoll und Herr Bürgermeister Feigl sorgten für eine spannende Bekanntgabe des diesjährigen Gewinners, wobei er betonte, dass ja alle schon gewonnen hätten, weil sie ja bereits Klassensieger seien. Ben Trenz wurde Schulsieger und darf am Kreisentscheid im nächsten Jahr teilnehmen.

Zum Schluss bekamen alle eine Urkunde und Buchgeschenke überreicht.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an die Buchhandlung Di Santo in Bobingen, die die Preise für den Vorlesewettbewerb gesponsort hat!

Ebenso vielen Dank an die Schulband unter der Leitung von Herrn Garreis für die musikalische Begleitung. Danke auch an die Helfer im Hintergrund, Herrn Zikeli mit seinen Schülern und Herrn Hög, die beim Auf- und Abbau geholfen haben.

@Ann-Katrin Birk

Berufswahl Siegel Bayern Mittelschule Königsbrunn
Schon gehört?
  • Ausbildungsplatzbörse an der MSK Ausbildungsplatzbörse an der MSKAm 30. Januar 2020 findet unsere diesjährige Ausbildungsplatzbörse statt. Dieses Jahr stellen sich 55 Firmen aus den unterschiedlichsten Branchen vor. Von 18.30 Uhr – 20.30 Uhr könnt ihr euch über verschiedene ...
weiter geht es hier...
Kontakt

Schulstraße 6,
86343 Königsbrunn
Tel: 08231-961211

eMail-Kontakt