Aus dem Schulleben

Aus dem Schulleben

Alle wieder unter einem Dach- die neuen Fünftklässler machen die MSK komplett

Am Dienstag, den 11.9.2018 war es endlich soweit: Alle Mittelschüler aus Königsbrunn werden ab diesem Schuljahr wieder in einem Haus unterrichtet.

Die neuen Fünftklässler konnten es kaum erwarten, ihre neuen Lehrer, Klassenkameraden und auch die Schüler aus den höheren Klassen kennen zu lernen.

Nachdem alle Schüler in der Turnhalle Platz genommen hatten, begrüßte die Schulband „No suspicion“ unter Leitung von Lehrer Günter Garreis die erwartungsvollen Gäste.

Bei einer kleinen Eröffnungsfeier wurden die Schüler von Konrektorin Frau Böhm- Lachmann willkommen geheißen und mit dem diesjährigen Motto der Schule „Ein Haus, eine Schule- gemeinsam zu Ziel“ vertraut gemacht. Hierbei erfuhren die „Neuen“, was den SchülerInnen und LehrerInnen an der Mittelschule Königsbrunn im Umgang miteinander wichtig ist: Höflichkeit, Respekt, Ehrlichkeit und Vertrauen waren einige der Begriffe, denen die Kinder gespannt lauschten, bevor sie dann von ihren neuen Klassenlehrern aufgerufen und konnten den ersten Schultag beginnen. Später kamen auch die die älteren Schüler in der Turnhalle zusammen, um gemeinsam in das neue Schuljahr zu starten. 

Floristik-Kurs bei Christa Engelhardt

Die Schülerfirma der Mittelschule Königsbrunn hat im Juni 2018 an einem Floristikkurs teilgenommen.

Empfangen wurden die Mädchen mit einem Meer an Blumengestecken im ehemaligen Verkaufsraum der „BLUMENECKE“ Engelhard.

Die Blumengestecke waren nach den Themen „Gartenfest und Grillparty, Festlich und Elegant, Vintage und Kinderfest“ geordnet. Anhand dieser Gestecke erklärte Frau Engelhardt die Grundregeln zur Gestaltung. Zu beachten sind der Anlass, der Raum, die vorhandenen Farben, die Tischform, die Jahreszeit u.v.m.  

Besonders eindrucksvoll war, wie schnell mit wenigen Handgriffen und ein paar zusätzlichen Blumen die Gestecke veränderbar waren. So wurden aus niedrigen Tisch-Gestecken ganz schnell hohe Gestecke für den Buffettisch und längliche Gestecke zu runden Gestecken. Zum Schluss demonstrierte Frau Engelhard noch, welche Wirkung Gefäße auf Blumengestecke haben. Ob Porzellanschale oder Holzbrett, Kaffeetasse oder Sauciere – alles will gekonnt in Szene gesetzt sein.

Im Anschluss fertigten die Mädchen unter Anleitung ein eigenes Gesteck.

 

© Doris Willa

 

 

 

Unsere Schule wird mit dem Berufswahlsiegel ausgezeichnet

Inselhalle Lindau, 7. Juni 2018 – Sich zu orientieren, berufliche Entscheidungen zu treffen und damit Weichenstellungen für die eigene Zukunft vorzunehmen – dies stellt eine große Herausforderung für junge Menschen bei ihrem Übergang von der Schule in den Beruf dar. Am 7. Juni wurde in der Inselhalle Lindau unter anderen Schulen auch die Mittelschule Königsbrunn mit dem Berufswahl-SIEGEL ausgezeichnet. Das Siegel erhalten Schulen, die die Berufs- und Studienorientierung übergreifend in ihrem Schulsystem verankert haben und in besonderer Weise berufliche Praxiserfahrungen ermöglichen.

In der Laudatio für unsere Schule heißt es: 

„Mit der dauerhaften Finanzierung einer Mitarbeiterstelle als „Lehrstellenakquisiteur“ sticht das Engagement der Mittelschule Königsbrunn weit über das sonst übliche Maß hinaus.(…) In der Zusammenarbeit mit dem Kollegium, der Schulleitung und den externen Partnern sichert damit die Mittelschule Königsbrunn eine beeindruckende Erfolgsquote beim Übergang von der Schule in Ausbildung. (…) Zu dem umfassenden Erfolg tragen nicht zuletzt die zahlreichen Praktika bei, die den Schülerinnen und Schülern wertvolle Einblicke in den beruflichen Alltag, aber auch in ihre eigenen Fähigkeiten und Interessen eröffnen. (…) Darüber hinaus trainieren die Schülerinnen und Schüler in Gruppen unterschiedliche überfachliche Kompetenzen, die für den späteren beruflichen Weg von hoher Bedeutung sind. (…) Die Vernetzung mit externen Partnern stellt ein seit langer Zeit intensiv gelebtes Anliegen der Schule dar. Die Zahl der Kontakte und gelebte Kooperationen mit den unterschiedlichsten Einrichtungen und Unternehmen sind beeindruckend. Dabei spiegeln die Rückmeldungen der externen Partner nicht nur das hohe Engagement der Schule wieder; sie unterstreichen auch den hohen und wertvollen Austausches untereinander. Daneben haben auch die Eltern intensive Möglichkeiten, sich einzubringen und im Zusammenspiel mit der Schule die individuelle Entwicklung ihrer Kinder zu begleiten.

Insgesamt unterstreicht die Mittelschule Königsbrunn mit ihrem herausragenden Engagement, dass Berufsorientierung durch die gesamte Schulfamilie aktiv gelebt und gestaltet wird und dadurch alle Beteiligten von der Berufsorientierung profitieren insbesondere die Schülerinnen und Schüler. “

Das Projekt Berufswahl-SIEGEL wurde von der Landesarbeitsgemeinschaft SCHULEWIRTSCHAFT Bayern initiiert und wird regional mit wichtigen Entscheidungsträgern umgesetzt. Die Trägerschaft hat das Bildungswerk der bayerischen Wirtschaft e.V. übernommen. Das Projekt wird durch die Interessengemeinschaft Selbständiger, Unternehmer und freiberuflich Tätiger e. V., dem Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Energie und Technologie sowie der Arconic Foundation gefördert. Weitere Partner im Projekt sind das Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung, die Regionaldirektion Bayern der Bundesagentur für Arbeit und die Bildungsregion A3.

Das Berufswahl-SIEGEL ist ein Projekt von SCHULEWIRTSCHAFT Bayern.

© Corina Engelstätter

FELDHOCKEY – EINE TECHNISCH ANSPRUCHSVOLLE SPORTART AN UNSERER SCHULE

Neu formierte Hockeymannschaften sammeln Erfahrung im Bezirksfinale Hockey

Trotz guten Teamgeists und ausgeprägter Spiellaune musste die Mannschaft JUNGEN III im Bezirksfinale auf Grund eines überragend agierenden Wertinger Torwarts eine 10 : 2 Niederlage hinnehmen.

Auch die Mädchenmannschaft war mit großem Spaß und viel Begeisterung bei der Sache.

Beide Mannschaften freuen sich schon auf eine Revanche im nächsten Jahr, wenn sie dann noch besser vorbereitet in dieses Turnier gehen werden.

© Günter Garreis

Lehrer versus Schüler

Letzten Mittwoch war es wieder so weit: Lehrer gegen Schüler

Für dieses Match stand als erstes Tauziehen auf dem Plan. Eine Handvoll Schüler der 7 cM gegen 4 Lehrer. Schon nach wenigen Sekunden stand der Sieger fest – die Klasse 7 cM. Sie hat die Lehrer eiskalt abgezogen. Als nächste Gruppe traten Schüler der 10 aM  gegen die Lehrer  an. Aber auch hier war schnell klar, wer hier der Sieger sein wird.  2 grandiose Siege der Schüler wurden unter Applaus der zusehenden Schülerschaft gefeiert.

Beim abschließenden Körbewerfen erging es der Lehrerseite nicht besser. Wieder ein klarer Sieg für die Schüler.

Bleibt der Trost, wenigstens beim „Stadt- Land- Fluss“  Punkte für die Jahresbilanz gesammelt zu haben.

Für das im Mai anstehende Dosenwerfen bleibt zu sagen: Wir werden üben ;-)!

Von Südamerika in den Supermarkt

Wie kommt die Schokolade zu uns in die Geschäfte? Tag der Logistik bei DB Schenker – wir waren dabei!

Wusstet ihr,

  • dass die Firma DB Schenker das größte Logistikunternehmen im Güterverteilungszentrum Gerstofen ist?
  • dass täglich 100-150 Kuka-Roboter von dort in andere Länder versandfertig gemacht und im Anschluss ausgeliefert werden?
  • dass ca. 14 Roboter in einen LKW passen?
  • dass die Seefracht von China nach Deutschland ca. 3o Tage dauert?
  • dass es gar nicht so einfach ist, einen Hubwagen zu steuern?
  • dass jeder Artikel so passgenau und effizient wie möglich verpackt werden muss?

Dies und vieles mehr durften wir am Tag der Logistik bei der Firma DB Schenker in Erfahrung bringen. Nach einer kurzen Begrüßung durch Frau Palopoli wurden wir mit kniffligen Denk- und Geschicklichkeitsaufgaben konfrontiert, die sich alle um das spannende Thema „Logistik“ drehten. So konnten wir anhand eines Hindernissparcours eigenständig einen Hubwagen steuern, unser räumliches Vorstellungsvermögen durch das Zusammensetzen unterschiedlicher Teile zu einem Würfel trainieren, sowie unser vorhandenes Wissen rund um das Thema „Transport“ unter Beweis stellen und erweitern. Viele firmeneigene Lehrlinge leiteten uns durch den Parcours, gaben Hilfestellungen, hatten für all unsere Fragen stets ein offenes Ohr und erzählten auf sehr anschauliche Art und Weise von ihren Tätigkeitsbereichen innerhalb des Unternehmens. Am Ende gab es für alle fleißigen Wettstreiter eine Urkunde und ein kleines Firmengeschenk. Insgesamt hatten wir viel Spaß beim Ausprobieren der verschiedenen Stationen und vor allem einen gelungenen Einblick in eine große Firma und deren Tätigkeiten.

© Klasse 8cM

Schon gehört?
  • Ausbildung schützt vor Arbeitslosigkeit (gelesen im Spiegel am 12.9.2018)   Ein Studium ist die beste Lebensversicherung, so hieß es lange. Inzwischen schützt eine Berufsausbildung jedoch fast genauso gut vor Arbeitslosigkeit, zeigt eine neue OECD-Studie: 25- bis ...
weiter geht es hier...
Termine
Kontakt

Schulstraße 6,
86343 Königsbrunn
Tel: 08231-961211

eMail-Kontakt