Aus dem Schulleben

Aus dem Schulleben

Sicherheitspolitik- ein Experte zu Gast in 9M

In einem sehr interessanten Vortrag zum Thema „sicherheitspolitische Herausforderungen im 21. Jahrhundert“ gab Hauptmann Christian Schicht, Jugendoffizier in Augsburg, den Schülerinnen und Schülern der Klassen 9dM und 9eM am Dienstag, 13.11.2018, einen vielseitigen Einblick in das Thema Sicherheitspolitik.

Nachdem Herr Schicht zusammen mit den Schülern über die Bedeutung des Begriffs „Sicherheit“ gesprochen hat, diskutierte die Klasse die Frage „Wann fühlen wir uns sicher?“.

Schnell wurde klar, wie komplex die Thematik ist und dass ein kleines politisches Ereignis Auswirkungen auf ein großes Gebiet haben kann. Am Beispiel Afrika erarbeitete Herr Schicht gemeinsam mit den Schülern sehr anschaulich und konkret, wie Konflikte entstehen, wenn es manchen Menschen gut geht und anderen nicht. Die Dynamik dahinter und wie es von Knappheiten und Spannungen zu offen ausgetragenen Konflikten kommt, wurde nachvollziehbar.

Herr Schicht sprach auch die Fluchtursachen an, die alleine im letzten Jahr 70000000 Menschen weltweit zur Flucht veranlassten.

Dass auch die Einhaltung von Gesetzen ein zentrales Merkmal für das Sicherheitsgefühl in einem Land ist, war ein Ergebnis unserer Diskussion.

So war unser Fazit: Die Stabilität eines Landes zeichnet sich durch wirtschaftliche Stärke, eine „gute“ Regierung, die Versorgung der Bevölkerung und das Sicherheitsgefühl aus. Dazu gehört ganz entscheidend auch die Einhaltung der Grundrechte mit der Presse- und Religionsfreiheit usw. Vieles, was für uns selbstverständlich ist, wie etwa die Orientierung an den Grundrechten oder auch der fließende Wasserhahn, gibt es in vielen Teilen der Erde nicht.

Was das alles mit uns zu tun hat, war am Ende des Vortrags jedem klar: Sei es organisierte Kriminalität, die auch Auswirkungen auf uns als Verbraucher hat oder der Einfluss von Terrorismus auf unser Leben in Deutschland- wir werden uns auch weiterhin mit diesem Thema auseinandersetzen müssen.

Vielen Dank an Hauptmann Hr. Schicht für den äußerst informativen und fachkundigen Vortrag und den Impuls zur Weiterarbeit an diesem komplexen Themengebiet .

Sozialprojekt startet in der Seniorenwohnanlage am Ludwigspark

Bereits zum zweiten Mal trafen sich Schülerinnen aus der Mittelschule, um mit Senioren aus der Wohnanlage am Ludwigspark einen gemeinsamen Nachmittag zu verbringen.

Der erste Nachmittag war geprägt von Rätsel- und Gedächtnisübungen. Frau Braun, die Leiterin der Anlage, führte durch diesen Nachmittag, den ab dem nächsten Treffen unsere Schülerinnen vorbereiten und durchführen werden.

Das zweite Treffen war der allwöchentliche „Kaffeeklatsch“. Diesen gestalteten unsere Schülerinnen ganz alleine. Die Mädchen aus der offenen Ganztagsschule, die auch das Gedächtnistraining begleiten, backten am Nachmittag zuvor leckere Kuchen. Dieser wurde von unseren Hostessen in gekonnter Manier serviert.

Eine unserer Schülerinnen rundete den Nachmittag mit zwei Klavierstücken ab, wobei der Titel „Aus früheren Zeiten“ beim Publikum besonders gut ankam.

Dass sich die älteren Herrschaften über den Besuch sehr freuten, war daran zu erkennen, dass rege Gespräche mit den Schülerinnen zustande kamen. Dies ist jedoch auch ein Verdienst unserer Mädchen, die mit ihrer angenehmen, herzlichen Art auf die Damen und Herren zugingen.

Natürlich waren unserer Schülerinnen in Begleitung: Frau Willa und Frau Krötz, die dieses Projekt ins Leben riefen und auch ständig begleiten, wurden von Frau Stiehler und Frau Böhm unterstützt.

Es war ein sehr gelungener Nachmittag, auf dessen Wiederholung Mitte November sich alle Beteiligten schon jetzt freuen.

 

Klausurtagung der Steuergruppe

Unter dem diesjährigen Jahresmotto „Ein Haus, eine Schule- gemeinsam zum Ziel“ trafen sich die Mitglieder unserer Steuergruppe vom 12.- 13.10.2018 zur Klausurtagung auf Schloss Blumenthal.

In verschiedenen Arbeitsgruppen wird hier organisatorisch und planerisch gearbeitet. So wurde beispielsweise das Schulprogramm überarbeitet, der Pädagogische Tag geplant und das Kompetenzcurriculum entwickelt. Außerdem wurden Themen für die Help- Desk- Bausteine in den Konferenzen gesammelt und sich mit dem Konzept „Lernen in Bewegung“ auseinandergesetzt.

Am Freitag Abend bekamen die Mitglieder der Steuergruppe noch einen interessanten Einblick in die Blumenthaler Gemeinschaft. Herr Martin Horack erklärte, wie die Blumenthaler Gemeinschaft ein bewusster Zusammenschluss von Menschen sein möchte, die das Modell eines alternativen Zusammenlebens in Freiheit und Verantwortung für sich und füreinander wagen.

Ein herzlicher Dank gilt unserer Kollegin Heike Hutter, die auch in diesem Schuljahr die Tagung wieder mit viel Herzblut und Engagement geplant und moderiert hat.

 

Alle wieder unter einem Dach- die neuen Fünftklässler machen die MSK komplett

Am Dienstag, den 11.9.2018 war es endlich soweit: Alle Mittelschüler aus Königsbrunn werden ab diesem Schuljahr wieder in einem Haus unterrichtet.

Die neuen Fünftklässler konnten es kaum erwarten, ihre neuen Lehrer, Klassenkameraden und auch die Schüler aus den höheren Klassen kennen zu lernen.

Nachdem alle Schüler in der Turnhalle Platz genommen hatten, begrüßte die Schulband „No suspicion“ unter Leitung von Lehrer Günter Garreis die erwartungsvollen Gäste.

Bei einer kleinen Eröffnungsfeier wurden die Schüler von Konrektorin Frau Böhm- Lachmann willkommen geheißen und mit dem diesjährigen Motto der Schule „Ein Haus, eine Schule- gemeinsam zu Ziel“ vertraut gemacht. Hierbei erfuhren die „Neuen“, was den SchülerInnen und LehrerInnen an der Mittelschule Königsbrunn im Umgang miteinander wichtig ist: Höflichkeit, Respekt, Ehrlichkeit und Vertrauen waren einige der Begriffe, denen die Kinder gespannt lauschten, bevor sie dann von ihren neuen Klassenlehrern aufgerufen und konnten den ersten Schultag beginnen. Später kamen auch die die älteren Schüler in der Turnhalle zusammen, um gemeinsam in das neue Schuljahr zu starten. 

Floristik-Kurs bei Christa Engelhardt

Die Schülerfirma der Mittelschule Königsbrunn hat im Juni 2018 an einem Floristikkurs teilgenommen.

Empfangen wurden die Mädchen mit einem Meer an Blumengestecken im ehemaligen Verkaufsraum der „BLUMENECKE“ Engelhard.

Die Blumengestecke waren nach den Themen „Gartenfest und Grillparty, Festlich und Elegant, Vintage und Kinderfest“ geordnet. Anhand dieser Gestecke erklärte Frau Engelhardt die Grundregeln zur Gestaltung. Zu beachten sind der Anlass, der Raum, die vorhandenen Farben, die Tischform, die Jahreszeit u.v.m.  

Besonders eindrucksvoll war, wie schnell mit wenigen Handgriffen und ein paar zusätzlichen Blumen die Gestecke veränderbar waren. So wurden aus niedrigen Tisch-Gestecken ganz schnell hohe Gestecke für den Buffettisch und längliche Gestecke zu runden Gestecken. Zum Schluss demonstrierte Frau Engelhard noch, welche Wirkung Gefäße auf Blumengestecke haben. Ob Porzellanschale oder Holzbrett, Kaffeetasse oder Sauciere – alles will gekonnt in Szene gesetzt sein.

Im Anschluss fertigten die Mädchen unter Anleitung ein eigenes Gesteck.

 

© Doris Willa

 

 

 

Unsere Schule wird mit dem Berufswahlsiegel ausgezeichnet

Inselhalle Lindau, 7. Juni 2018 – Sich zu orientieren, berufliche Entscheidungen zu treffen und damit Weichenstellungen für die eigene Zukunft vorzunehmen – dies stellt eine große Herausforderung für junge Menschen bei ihrem Übergang von der Schule in den Beruf dar. Am 7. Juni wurde in der Inselhalle Lindau unter anderen Schulen auch die Mittelschule Königsbrunn mit dem Berufswahl-SIEGEL ausgezeichnet. Das Siegel erhalten Schulen, die die Berufs- und Studienorientierung übergreifend in ihrem Schulsystem verankert haben und in besonderer Weise berufliche Praxiserfahrungen ermöglichen.

In der Laudatio für unsere Schule heißt es: 

„Mit der dauerhaften Finanzierung einer Mitarbeiterstelle als „Lehrstellenakquisiteur“ sticht das Engagement der Mittelschule Königsbrunn weit über das sonst übliche Maß hinaus.(…) In der Zusammenarbeit mit dem Kollegium, der Schulleitung und den externen Partnern sichert damit die Mittelschule Königsbrunn eine beeindruckende Erfolgsquote beim Übergang von der Schule in Ausbildung. (…) Zu dem umfassenden Erfolg tragen nicht zuletzt die zahlreichen Praktika bei, die den Schülerinnen und Schülern wertvolle Einblicke in den beruflichen Alltag, aber auch in ihre eigenen Fähigkeiten und Interessen eröffnen. (…) Darüber hinaus trainieren die Schülerinnen und Schüler in Gruppen unterschiedliche überfachliche Kompetenzen, die für den späteren beruflichen Weg von hoher Bedeutung sind. (…) Die Vernetzung mit externen Partnern stellt ein seit langer Zeit intensiv gelebtes Anliegen der Schule dar. Die Zahl der Kontakte und gelebte Kooperationen mit den unterschiedlichsten Einrichtungen und Unternehmen sind beeindruckend. Dabei spiegeln die Rückmeldungen der externen Partner nicht nur das hohe Engagement der Schule wieder; sie unterstreichen auch den hohen und wertvollen Austausches untereinander. Daneben haben auch die Eltern intensive Möglichkeiten, sich einzubringen und im Zusammenspiel mit der Schule die individuelle Entwicklung ihrer Kinder zu begleiten.

Insgesamt unterstreicht die Mittelschule Königsbrunn mit ihrem herausragenden Engagement, dass Berufsorientierung durch die gesamte Schulfamilie aktiv gelebt und gestaltet wird und dadurch alle Beteiligten von der Berufsorientierung profitieren insbesondere die Schülerinnen und Schüler. “

Das Projekt Berufswahl-SIEGEL wurde von der Landesarbeitsgemeinschaft SCHULEWIRTSCHAFT Bayern initiiert und wird regional mit wichtigen Entscheidungsträgern umgesetzt. Die Trägerschaft hat das Bildungswerk der bayerischen Wirtschaft e.V. übernommen. Das Projekt wird durch die Interessengemeinschaft Selbständiger, Unternehmer und freiberuflich Tätiger e. V., dem Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Energie und Technologie sowie der Arconic Foundation gefördert. Weitere Partner im Projekt sind das Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung, die Regionaldirektion Bayern der Bundesagentur für Arbeit und die Bildungsregion A3.

Das Berufswahl-SIEGEL ist ein Projekt von SCHULEWIRTSCHAFT Bayern.

© Corina Engelstätter

Schon gehört?
  • Lapbooks zur Landtagswahl Zu Beginn des diesjährigen Schuljahres stand in Bayern die Landtagswahl an. Die 8. Klassen informierten sich über dieses Thema mit Hilfe der Broschüre „Einfach verstehen!“ von der Bayerischen Landeszentrale für politische ...
weiter geht es hier...
Kontakt

Schulstraße 6,
86343 Königsbrunn
Tel: 08231-961211

eMail-Kontakt