Aus dem Schulleben

Aus dem Schulleben

Laskavo prosymo – Herzlich Willkommen!

Am Montag, den 23.5. veranstalteten unsere Schülersprecher Alexander, Elias und Edoardo sowie die Verbindungslehrer Herr Sedler und Frau Dietrich eine kleine Willkommensfeier für die neuen ukrainischen Schüler.

Zuerst wurden alle Schüler und Helfer im Sitzkreis begrüßt und kurz vorgestellt. Anschließend führten unsere Schülersprecher die ukrainischen Schüler durch das Schulhaus und zeigten ihnen alles Wichtige an unsere Schule. Danach durften wir gemeinsam ein zauberhaftes Buffet mit vielen Gesprächen genießen. Zuletzt gab es noch ein Gruppenfoto und wer mochte, konnte zusammen mit unserer Jugendsozialarbeiterin Patricia Erlebnisspiele spielen! Was für ein gelungenes Fest!

Ein riesengroßes Dankeschön geht auch an unsere lieben Helfer, die uns wunderbar unterstützt haben und das Fest unvergesslich machten! Ohne Frau Shvedova wäre nichts möglich gewesen, denn sie war unsere Dolmetscherin, sodass Sprachbarrieren kein Problem mehr waren, die 7. und 8. Klassen zauberten mit Frau Schumann und Frau Wolf ein leckers und tolles Buffet auf die Tische! Auch Frau Maschenbauer bastelte liebevolle Begrüßungsplakate mit ihrer DaZ-Klasse und unsere JuSo hatten erlebnisreiche Spiele geplant. VIELEN DANK!

Eure SMV mit Verbindungslehrern

Exkursion nach Dachau

Das KZ Dachau – ein Ort, der einem Gänsehaut bereitet.
Das KZ Dachau – ein Ort, an dem man spüren kann, zu was Menschen fähig sind.
Das KZ Dachau – ein Ort, den die vier 8ten Klassen der Mittelschule Königsbrunn am 25. Mai 2022 besichtigen durften, um Geschichte hautnah miterleben zu können.

Schon im Vorfeld wussten wir aus unserem GPG-Unterricht der letzten Wochen, 
was im Konzentrationslager (KZ) Dachau von 1933 bis 1945 passiert ist, doch Wörter allein reichen manchmal nicht aus. Manchmal muss man selbst spüren, wie eng der Raum war, in dem politische Gegner, Juden, engagierte Christen, Homosexuelle und Kriegsgefangene zuhauf (bis zu 2000 Häftlinge) auf engstem Raum eingesperrt wurden. Manchmal muss man den Weg selber nachgehen, den über 55.000 Menschen bestritten, bevor sie umgebracht wurden, um nachzuvollziehen, wie sich die Menschen in den 33 Baracken fühlen mussten, von denen heute nur noch eine Rekonstruktion zu sehen ist.

Die Nachbauten vor Ort wurden in mühevoller Arbeit originalgetreu nachgestellt, wie zum Beispiel auch der Schriftzug „Arbeit macht frei“ am Dachauer KZ-Tor. Dank der vielen Informationen und Nachbildungen konnte man sich sehr gut vorstellen, wie es damals ausgesehen haben muss. Die Führungen vor Ort wurden von drei Ehrenamtlichen durchgeführt, die uns zwei Stunden durch das KZ begleiteten und uns unter anderem die Geschichte hinter dem großen Appellplatz, dem Krematorium und der Lager vor Ort näher brachten.

Als wir mittags schließlich den Heimweg antraten, konnten wir eine eindrucksvolle Erinnerung mitnehmen, die uns hoffentlich nie vergessen lässt, was wir aus vergangener Geschichte lernen können und sollten.

Auf zur Gezial-Messe 2022

 

Einen besonderen Messebesuch erlebten die 8. Klassen am 08.04.22 als Sie den ganzen Vormittag auf der Gezial-Messe in Augsburg verbringen durften. 

 

Die Gezial-Messe ist nämlich die größte Berufsinfomesse für Gesundheits- und Sozialwirtschaft in Südbayern und mit über 50 Unternehmen, Berufsfachschulen und Hochschulen wirklich einen Besuch wert.

Anhand einer kleinen Schnitzeljagd und Fragebogen, sollten wir dann die Messe erkunden und uns auch trauen die Menschen an den Ständen anzusprechen und üben ins Gespräch zu kommen. Am meisten gefiel uns aber, dass viele Azubis ihre eigenen Berufe vorgestellt haben und man so manche Tätigkeit auch vor Ort ausprobieren konnte. Zum Schluss wurde die Halle jedoch ziemlich voll, kein Wunder, denn die Infos, die man vor Ort bekam, waren für die eigene Berufswahl sehr gewinnbringend. Wir waren jedenfalls froh, dass man wieder auf Berufsmessen gehen kann … wir wollen ja schließlich bald mit unserem eigenen Beruf durchstarten!

Premium Aeorotec zu Besuch bei der Mittelschule Königsbrunn

Am 11. März 2022 besuchten uns Vertreter von Premium Aeorotec, um interessierten 8. und 9.-Klässlern verschiedene Berufe vorzustellen.
Das Tolle war vor allem auch, dass Premium Aeorotec, einer der führenden Zulieferer für zivile und militärische Flugzeugausstrukturen, auch eigene Auszubildende an die Mittelschule Königsbrunn geschickt hat, um ihr Unternehmen, sowie die verschiedenen Ausbildungsberufe, die man bei Premium Aerotec machen kann, vorzustellen.

Das kam bei den Schülerinnen und Schülern sehr gut an. Zum Schluss gab es für jeden Interessierten noch eine Laptop-Tasche mit Stiften, interessanten Informationen und wertvollen Kontaktdaten.

Die Hasen sind los!

Am Mittwoch stattete der Osterhase persönlich der Mittelschule Königsbrunn einen Besuch ab.

Jeder durfte gegen ein Osterei eine süße Leckerei eintauschen.

Unser Osterhase hat sogar als Dankeschön ein paar Karotten bekommen!

Vielen Dank an alle!

Die 8. Klassen im bfz Augsburg

Anfang dieses Jahres verbrachten die 8. Regel- und 8. M-Klassen eine vertiefte Berufsorientierung im bfz Augsburg.

Das bfz Augsburg (Berufliche Fortbildungszentrum der Bayerischen Wirtschaft) bietet umfangreiche Angebote für Jugendliche in der Region. So auch Potentialanalysen für mögliche Berufsfelder unserer Schüler.

An insgesamt 6 Tagen hatten unsere Schülerinnen und Schüler einen kleinen Einblick darin, wie ihr mögliches Berufsfeld der Zukunft in der Praxis ausschauen könnte. Vorab durften natürlich alle Teilnehmer einen Tag in verschiedene Bereiche reinschnuppern. Die Bereiche die zur Verfügung standen waren Technik mit Holz, Technik mit Metall, Technik mit Elektronik, Wirtschaft im Büro, Handwerk in der Kosmetik und der Bereich Gesundheit und Pflege. Im Anschluss folgte dann die Wahl des Bereiches, den die Schüler sich in den nächsten drei Tagen genauer anschauen wollten. Hier waren unsere Schülerinnen und Schüler ganz schön gefordert, ob mit der Erstellung eines Werkstückes aus Holz oder Metall, dem Schreiben von Geschäftsbriefen, dem Waschen von Haaren oder Lackieren von Fingernägeln. Die Ergebnisse konnten sich auf jeden Fall sehen lassen.

Zurück in der Schule wurden dann an einem Nachbereitungstag die Erfahrungen der letzten Tage gesammelt und bewertet, ob ein möglicher Berufswunsch gefunden wurde, aber auch, ob ein Bereich dabei war, den man sich gar nicht vorstellen kann.

Lasst die Narren los!

Am Freitag vor den Faschingsferien veranstaltete die SMV einen Kostümwettbewerb, an dem alle Jahrgangsstufen teilnehmen konnten. Unsere Schülerinnen und Schüler sahen alle zauberhaft aus, gewinnen konnten jedoch nur drei von ihnen.

Und das waren sie:

Platz 1: Maximilian (5a)

Platz 2: Ilana (5a)

Platz 3: Lars (9dM)

Die ersten drei Plätze erhielten je eine Urkunde und einen leckeren Krapfen! Alle anderen Teilnehmer durften sich ebenfalls eine süße Leckerei schmecken lassen! Herzlichen Glückwunsch!

Die Sieger des Kostümwettbewerbs
Einige zauberhaft verkleidete SchülerInnen

Motivationsvortrag an der Mittelschule Königsbrunn

„Das Wichtigste: Du bist wichtig!“ – Mit diesen Worten begann der Motivationstrainer Frank Rosner seinen Vortrag, an dem die Schülerinnen und Schüler der Mittelschule Königsbrunn letzten Mittwoch teilnehmen durften. Herr Rosner, der selbst Königsbrunner und sogar an der Mittelschule Königsbrunn seinen QA gemacht hat, nahm sich über 1 Stunde Zeit für seine Zuhörer und erzählte Ihnen worauf es, aus seiner Sicht, im Leben ankommt, wenn man Ziele erreichen will. Der sehr erfolgreiche Football-Trainer, der mittlerweile weltweit Football-Mannschaften trainiert berichtete außerdem über Geheimnisse wie man seine Ziele und Träume im Leben erreichen kann und diese kamen bei unseren Schülerinnen und Schüler sehr gut an. Seine „Geheimnisse“ sind hier noch einmal kurz zusammengefasst:

Geheimnis 1: “Die Meinung von jemand anderem über dich, muss nicht deine Realität werden.“ Es liegt ganz alleine an dir, ob du das glaubst, was andere über dich sagen.

Geheimnis 2:  “Kontrolliere, was du kontrollieren kannst.“ Bestimmte Dinge kannst du nicht kontrollieren und ändern, aber es gibt genug Dinge, die du kontrollieren und ändern könntest.

Geheimnis 3: “Schau nach innen. Dort findest du was du suchst.“ In anderen Worten, höre öfter auf dein Bauchgefühl, das zeigt dir den richtigen Weg.“

Geheimnis 4: “Dran bleiben.“ Du entscheidest, wie weit du kommst. Ob du aufgibst oder weitermachst auch wenn es schwierig wird, es ist deine Entscheidung.

Mit diesen Geheimnissen hat Frank Rosner seine Ziele im Leben erreichen können und er glaubt fest daran, dass er nicht der Einzige ist, der das schaffen kann.

Wir sagen deswegen noch einmal vielen Dank für das Teilen ihrer „Geheimnisse“ Herr Rosner.

Bundesweiter Vorlesewettbewerb an unserer Schule

Bereits seit mehr als 60 Jahren findet der bundesweite Vorlesewettbewerb für alle 6. Schulklassen statt. Rund 600.000 Schülerinnen und Schüler beteiligen sich jedes Jahr daran.

Die Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen der Mittelschule Königsbrunn bereiteten sich mit Buchpräsentationen auf den Wettbewerb vor. Vorab lasen die Schülerinnen und Schüler in ihren Klassen aus ihren Lieblingsbüchern vor und es wurden die Klassensieger gewählt.

Am Montag, den 6. Dezember fand um 11 Uhr im Musiksaal der Vorlesewettbewerb in „hybrider“ Form statt, d.h. der Entscheid wurde per Videokonferenz in die Klassenzimmer der 6. Klassen übertragen. So hatten auch Kinder, die zu Hause waren die Möglichkeit, daran teilzunehmen.                                                              

Aus der 6a trat der Klassensieger Luca Smieskol, aus der 6b der Klassensieger Angelo Stahl und aus der 6c der Klassensieger Devid Schmidt gegeneinander an.

Bewertet wurden die Vorleser von einer Jury, die aus folgenden Mitgliedern bestand: Herr Maximilian Wellner (2. Bürgermeister), Frau Hildegard Häfele von der Stadtbücherei, Frau Bernadette Lechner (Elternbeiratsvorsitzende), Herr Bruno Stoll (ehemaliger Lehrer), Frau Verena Dietrich (Vertrauenslehrerin) sowie dem Schülersprecher Alexander Pralle aus der 10bM. Während der Beratungspausen waren die Klassen mit Hörbüchern aus der Stadtbücherei versorgt.                          

Nach einer Begrüßung durch die Schulleiterin Frau Dagmar Böhm-Lachmann starteten die Leser.

Als Erster las Luca aus seinem Buch „Mexify – Das Hotel im Nirgendwo“ von Josh Matthews vor. Danach war Angelo mit seinem Computerkrimi „Level 4“ von Andreas Schlüter dran. Abschließend war Devid an der Reihe und las aus der beliebten Buchreihe „Gregs Tagebuch“ von Jeff Kinney vor.                                                 Nach einer kurzen Besprechungspause bekamen sie einen fremden Text zum Vorlesen. Dieser war aus dem Buch „Am Montag ist alles anders“ von Christine Nöstlinger. Das war natürlich schwieriger, da sie auch auf gute Betonung und flüssiges Lesen achten mussten.

Anschließend zog sich die Jury zurück, um den schulbesten Leser auszuwählen.

Herr Stoll sorgten für eine spannende Bekanntgabe des diesjährigen Gewinners, wobei er betonte, dass ja alle schon gewonnen hätten, weil sie bereits Klassensieger seien.                                                                                                                     

Angelo Stahl wurde Schulsieger und darf am Kreisentscheid im nächsten Jahr teilnehmen.

Zum Schluss bekamen alle eine Urkunde und Buchgeschenke überreicht.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an die Buchhandlung Di Santo in Bobingen und die Ullrichs-Buchhandlung in Königsbrunn, die die Preise für den Vorlesewettbewerb gesponsort haben!

Text: Ann-Katrin Birk

Fotos: Maria Hübner

Berufswahl Siegel Bayern Mittelschule Königsbrunn
Kontakt

Schulstraße 6,
86343 Königsbrunn
Tel: 08231-961211

eMail-Kontakt