Aus dem Schulleben

Aus dem Schulleben

Motivationsvortrag an der Mittelschule Königsbrunn

„Das Wichtigste: Du bist wichtig!“ – Mit diesen Worten begann der Motivationstrainer Frank Rosner seinen Vortrag, an dem die Schülerinnen und Schüler der Mittelschule Königsbrunn letzten Mittwoch teilnehmen durften. Herr Rosner, der selbst Königsbrunner und sogar an der Mittelschule Königsbrunn seinen QA gemacht hat, nahm sich über 1 Stunde Zeit für seine Zuhörer und erzählte Ihnen worauf es, aus seiner Sicht, im Leben ankommt, wenn man Ziele erreichen will. Der sehr erfolgreiche Football-Trainer, der mittlerweile weltweit Football-Mannschaften trainiert berichtete außerdem über Geheimnisse wie man seine Ziele und Träume im Leben erreichen kann und diese kamen bei unseren Schülerinnen und Schüler sehr gut an. Seine „Geheimnisse“ sind hier noch einmal kurz zusammengefasst:

Geheimnis 1: “Die Meinung von jemand anderem über dich, muss nicht deine Realität werden.“ Es liegt ganz alleine an dir, ob du das glaubst, was andere über dich sagen.

Geheimnis 2:  “Kontrolliere, was du kontrollieren kannst.“ Bestimmte Dinge kannst du nicht kontrollieren und ändern, aber es gibt genug Dinge, die du kontrollieren und ändern könntest.

Geheimnis 3: “Schau nach innen. Dort findest du was du suchst.“ In anderen Worten, höre öfter auf dein Bauchgefühl, das zeigt dir den richtigen Weg.“

Geheimnis 4: “Dran bleiben.“ Du entscheidest, wie weit du kommst. Ob du aufgibst oder weitermachst auch wenn es schwierig wird, es ist deine Entscheidung.

Mit diesen Geheimnissen hat Frank Rosner seine Ziele im Leben erreichen können und er glaubt fest daran, dass er nicht der Einzige ist, der das schaffen kann.

Wir sagen deswegen noch einmal vielen Dank für das Teilen ihrer „Geheimnisse“ Herr Rosner.

Bundesweiter Vorlesewettbewerb an unserer Schule

Bereits seit mehr als 60 Jahren findet der bundesweite Vorlesewettbewerb für alle 6. Schulklassen statt. Rund 600.000 Schülerinnen und Schüler beteiligen sich jedes Jahr daran.

Die Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen der Mittelschule Königsbrunn bereiteten sich mit Buchpräsentationen auf den Wettbewerb vor. Vorab lasen die Schülerinnen und Schüler in ihren Klassen aus ihren Lieblingsbüchern vor und es wurden die Klassensieger gewählt.

Am Montag, den 6. Dezember fand um 11 Uhr im Musiksaal der Vorlesewettbewerb in „hybrider“ Form statt, d.h. der Entscheid wurde per Videokonferenz in die Klassenzimmer der 6. Klassen übertragen. So hatten auch Kinder, die zu Hause waren die Möglichkeit, daran teilzunehmen.                                                              

Aus der 6a trat der Klassensieger Luca Smieskol, aus der 6b der Klassensieger Angelo Stahl und aus der 6c der Klassensieger Devid Schmidt gegeneinander an.

Bewertet wurden die Vorleser von einer Jury, die aus folgenden Mitgliedern bestand: Herr Maximilian Wellner (2. Bürgermeister), Frau Hildegard Häfele von der Stadtbücherei, Frau Bernadette Lechner (Elternbeiratsvorsitzende), Herr Bruno Stoll (ehemaliger Lehrer), Frau Verena Dietrich (Vertrauenslehrerin) sowie dem Schülersprecher Alexander Pralle aus der 10bM. Während der Beratungspausen waren die Klassen mit Hörbüchern aus der Stadtbücherei versorgt.                          

Nach einer Begrüßung durch die Schulleiterin Frau Dagmar Böhm-Lachmann starteten die Leser.

Als Erster las Luca aus seinem Buch „Mexify – Das Hotel im Nirgendwo“ von Josh Matthews vor. Danach war Angelo mit seinem Computerkrimi „Level 4“ von Andreas Schlüter dran. Abschließend war Devid an der Reihe und las aus der beliebten Buchreihe „Gregs Tagebuch“ von Jeff Kinney vor.                                                 Nach einer kurzen Besprechungspause bekamen sie einen fremden Text zum Vorlesen. Dieser war aus dem Buch „Am Montag ist alles anders“ von Christine Nöstlinger. Das war natürlich schwieriger, da sie auch auf gute Betonung und flüssiges Lesen achten mussten.

Anschließend zog sich die Jury zurück, um den schulbesten Leser auszuwählen.

Herr Stoll sorgten für eine spannende Bekanntgabe des diesjährigen Gewinners, wobei er betonte, dass ja alle schon gewonnen hätten, weil sie bereits Klassensieger seien.                                                                                                                     

Angelo Stahl wurde Schulsieger und darf am Kreisentscheid im nächsten Jahr teilnehmen.

Zum Schluss bekamen alle eine Urkunde und Buchgeschenke überreicht.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an die Buchhandlung Di Santo in Bobingen und die Ullrichs-Buchhandlung in Königsbrunn, die die Preise für den Vorlesewettbewerb gesponsort haben!

Text: Ann-Katrin Birk

Fotos: Maria Hübner

Die Schulnikoläuse der SMV überbringen Nikolausgrüße

Die Schulnikoläuse hatten am Nikolaustag ganz schön viel zu tun – schließlich mussten Nikolausgrüße an die ganze MSK verteilt werden!

Die 5. Klassen mussten erst ein Quiz lösen, bevor sie dem Nikolaus durch ein Türschild mit dem Lösungswort zeigen konnten, dass sie sich ihre Mandarinen und ihre Schokolade auch wirklich verdient haben!

Aber auch in den anderen Klassen kam der Nikolaus vorbei und brachte persönliche Grüße von MitschülerInnen vorbei.

 

Vielen Dank, liebe SMV, für diese tolle Aktion!

 

Vorsicht! Überraschungsgefahr!

Bereits zum vierten Mal steht in der Mittelschule Königsbrunn der vielleicht größte Adventskalender der Stadt!

Passend zu unserem Schulmotto wurden verschiedene Säckchen, Schachteln, Dosen gebastelt, die anschließend mit vielen Überraschungen gefüllt wurden. Der Kreativität war keine Grenze gesetzt, was die unterschiedlichsten Materialien und Verpackungen beweisen.

Es ist doch erstaunlich, was aus Abfallprodukten noch alles entstehen kann.

Zu bestaunen ist der Kalender am Haupteingang.

Nun lasst euch überraschen, wann eure Klasse mit dem Öffnen an der Reihe ist!

Baumpatenschaft am Rathaus in der Adventszeit

 

Die Klassen 6b und 6c fertigten im Kunstunterricht fleißig Baumschmuck, natürlich passend zu unserem Schulmotto, aus Abfallprodukten an. Die Anhänger aus leeren Teelichthülsen in Form von Sternen haben die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6b pünktlich zum 1. Advent an „unseren“ Baum gehängt. Zu bestaunen ist der Baum der Mittelschule Königsbrunn am Rathaus. Auch ein Blick auf die anderen Bäume lohnt sich!

Tipp: Auf deinem Weg zur Schule oder gegen Abend sehen die beleuchteten Bäume besonders schön aus!

 

 

Text und Bilder: Ann-Katrin Birk

Energiespardorf

Wie viel Strom verbraucht eigentlich das Ladekabel eines Handys?

Wie lange müssten wir mit dem Fahrrad fahren, um eine Glühbirne zum Leuchten zu bringen?

Und vor allem, was könnte ein Dorf selber tun, um die Umwelt zu schützen?

Mit diesen und anderen Fragen beschäftigten wir uns in der vergangenen Woche in einem Projekt mit dem Namen „Energiespardorf Bayern“, das wir mit dem Bund Naturschutz Bayern an unserer Schule durchführten. Nach einem ersten theoretischen Input durften die Schülerinnen und Schüler der 8. Klassen auf einem Trimm-Dich-Fahrrad elektrische Geräte zum Laufen zu bringen. Das war ganz schön anstrengend. Doch noch interessanter war das Abhalten eines Planspiels, bei dem wir die Bewohner eines Dorfes waren, die auf erneuerbare Energiequellen umsteigen wollten. In einer fiktiven Gemeinderatssitzung, mit einem Bürgermeister und den Gemeinderatsmitgliedern diskutierten wir über die Vor- und Nachteile alternativer Energieformen und konnten durch das Anschließen von elektrischen Miniatur-Windrädern, Solarzellen und Biomasseanlagen live sehen, wie viel Strom diese erzeugen würden. Gerade im Hinblick auf unser Schulmotto „Nachhaltig leben – Nachhaltig lernen“, war das eine wunderbare Gelegenheit herauszufinden, wie nachhaltiges Leben in der Zukunft aussehen wird und vor allem was jeder Einzelne von uns selber dafür tun kann.

An dieser Stelle noch einmal ein herzliches Dankeschön an den Bund Naturschutz Bayern für die Durchführung der Projektwoche.

Juniorwahl an der MSK

Deutschland hat seinen neuen Bundestag gewählt, und die MSK auch. Bereits am Donnerstag und Freitag vor der eigentlichen Bundestagswahl haben Schülerinnen und Schüler der Mittelschule Königsbrunn, von der 7. bis zur 10. Jahrgangsstufe, ihre Stimme bei der Juniorwahl abgegeben.

Mit ihren Wahlbenachrichtigungen gingen die Stimmberechtigten in das schulhauseigene Wahllokal, um dort nach Abgleich mit dem Wählerverzeichnis einen Stimmzettel zu erhalten. Wie bei er „echten“ Bundestagswahl standen Wahlkabinen und eine Wahlurne bereit.

Die Stimmen wurden nach der Wahl von Schülerinnen und Schülern der 10.Klassen ausgezählt, die neben der Organisation des Wahllokals auch die Wahlbenachrichtigungen geschrieben und an die Klassen verteilt haben.

Insgesamt haben bei der Juniorwahl deutschlandweit über 1 Million Jugendliche ihre Stimme abgegeben. Die Wahlbeteiligung lag bei 81,4%, an der MSK sogar bei 90%.

Wandertag im Herbst 2021

Am 18.10. gingen alle Klassen unserer Schule hinaus in die Natur, um einen schönen Wandertag zu erleben. Manche Klassen gingen zum Geocachen, andere spielten Gemeinschaftsspiele, die 5. Klassen machten Stockbrot und manche gestalteten Landart – also Kunst in der NAtur.

Einige Eindrücke des Wandertags findet ihr hier.

Forschertag „Wald und Wasser“ der 6. Klassen

Am 20.07.21 machten die 6. Klassen ihren diesjährigen Forschertag zum Thema „Wald und Wasser“.

Zum Thema Wald konnte Herr Seiter uns sehr viel erklären. Er zeigte uns die verschiedenen Pflanzen, die es auf der Königsbrunner Heide gibt, wie beispielsweise die Waldkiefer und das Springkraut. Außerdem informierte er uns über die Przewalski-Pferde, Waldameisen, aber auch, wie der Borkenkäfer den Fichten schadet. Dieses neue Wissen überprüften wir am nächsten Schultag mit einem Quiz im NT-Unterricht.

Nach etwa 1,5 Stunden erreichten wir den Weiher, an dem wir zunächst unsere Brotzeitpause machten.

Dann bearbeiteten wir verschiedene Arbeitsaufträge in Gruppen.

Eine Gruppe bestimmte mit Frau Peschl und Frau Allgayer verschiedene Wasserbewohner. Wir entdeckten verschiedene Larven, Wasserläufer aber auch Spinnen. Natürlich haben wir alle Tiere, nachdem wir sie in den Becherlupen beobachtet haben, wieder vorsichtig in ihr Zuhause zurückgesetzt.

Anschließend machten wir eine Waldschatzsuche mit Frau Römer, bei der wir besonders gut schauen und fühlen mussten, was es im Wald alles gibt.

Zum Schluss konnten wir mit Frau Böhm noch kreativ werden und LandArt gestalten. Hierbei ist vom kleinen Vogelnest aus Gräsern und Zapfen bis zur riesigen Hütte alles entstanden.

Zurück ging es dann wieder durch die Königsbrunner Heide. Weil wir am Waldspielplatz vorbeikamen und noch eine halbe Stunde Zeit hatten, konnten wir hier noch ein wenig Fußball spielen, auf der Schaukel toben oder im Gras liegen.

Zurück an der Schule waren wir schon müde vom vielen Laufen – aber das war der schöne Tag wert!

Berufswahl Siegel Bayern Mittelschule Königsbrunn
Schon gehört?
  • Berufsorientierung in MebisBerufsorientierung in Mebis
    Der Mebis-Berufsorientierungskurs (7. – 10. Klassen) ist ein extra angelegter Kurs für die Schülerinnen und Schüler der Mittelschule Königsbrunn. Hier finden sich wertvolle Tipps, Links und wichtige Unterlagen und Vorlagen ...
weiter geht es hier...
Termine

Es gibt keine bevorstehenden Veranstaltungen.

Kontakt

Schulstraße 6,
86343 Königsbrunn
Tel: 08231-961211

eMail-Kontakt