Allgemein

Lesekompetenzwoche

Anfang des Schuljahres im Oktober starteten die fünften Klassen und die JAMI-Klasse in die Lesekompetenzwoche. Alles drehte sich in dieser Woche um eine sehr wichtige Fähigkeit: das Lesen.

Im Unterricht wurde mit unserem Lesefächer, den wir bis in die 10. Jahrgangsstufe verwenden, gearbeitet. So konnten wir Texte untersuchen, ob diese erzählend oder informierend sind, was sich der Autor wohl dabei gedacht hat und wie die Texte eigentlich aufgebaut sind.

Im WG-Unterricht gestalteten die Schülerinnen und Schüler Lesezeichen mit unterschiedlichen Techniken.

Außerdem durften wir in die Stadtbücherei Königsbrunn. Hier erfuhren wir etwas über die Entstehung eines Buches und machten eine Büchereirallye. Anschließend hatten wir noch genügend Zeit, die Bücherei zu erkunden und uns gemütlich hinzusetzen und ein paar Seiten zu lesen.

Zusätzlich entdeckten wir eine besondere Textform: Lesespurgeschichten. In diesen geht es darum, durch genaues Lesen den Weg durch die Geschichte zu finden. Und als Highlight der Woche schrieben wir dann sogar selbst Lesespurgeschichten mit unserer Klasse und malten natürlich die Bilder dazu!

Vorüberlegungen zur Lesespurgeschichte

Die Lesespurgeschichte der JAMI-Klasse könnt ihr euch hier sogar anschauen – findet ihr den Kilian in der MSK?

Grüße aus dem Süden

Seit Beginn dieses Schuljahres sind die 9. und 10. M-Klassen im Schulgebäude der Mittelschule Königsbrunn Süd (Römeralle 1) untergebracht. Vom ersten Schultag an, wurde der Schulweg für die Schüler:innen teilweise länger oder kürzer, die Anzahl der Mitschüler kleiner und die Sehnsucht nach den Freunden im „Norden“ täglich größer. Aber auch wenn die räumliche Trennung für viele von uns am Anfang sehr ungewohnt war, haben wir uns mittlerweile sehr gut eingelebt. Im Süden von Königsbrunn wird nun gemeinsam gelacht, gelernt und angefangen unser Schulmotto umzusetzen.

Zur Verfügung stehen uns dafür vier Klassenzimmer, zwei Pausenhöfe, sowie ein Gruppenraum, in dem wir auch in unseren Freistunden gemeinsame Zeit verbringen können. Und auch Herr Pfannerstill und Frau Fischer haben die Möglichkeit uns hier in Süd hinsichtlich unserer Berufswahl zu beraten. An zwei Tagen in der Woche geht es für die Schülerinnen und Schüler der Mittelschule Königsbrunn Süd jedoch auch wieder zurück ins Hauptgebäude, so dass wir das „Miteinander und Füreinander“ unseres Schulmottos auch dort (er)leben können. Im Südhaus untergebracht sind auch Klassen des Fritz-Felsenstein-Hauses, die man im ganzen Schulhaus immer wieder antreffen kann. Ganz allein sind wir also nicht. Zwar funktioniert noch nicht alles so reibungslos wie „drüben“, aber wir sind trotzdem zuversichtlich, dass auch das in den nächsten Monaten besser wird.

Liebe Grüße aus dem Süden!
Euer MSK-Südgebäude

06.10.2022

Anbei noch ein paar Kommentare unsere Südschüler über die „neue“ Schule:

Ich vermisse die „alte“ Schule und die Lehrer, aber positiv ist, dass es ruhig ist und man sich auf seine Arbeit konzentrieren kann. (Savas)

Ich finde das neue Klassenzimmer schön, aber auf der anderen Schule sind halt mehr Freunde. (Elif)

Ich finde das Schulgebäude sehr gut, es gefällt mir mehr als das alte. Die Pausen sind auch sehr cool. (Luan)

Ich finde meiner Meinung nach ist es gut, dass wir alleine sind, aber ich finde es schlecht, dass wir nachmittags rüber müssen wegen den Computern oder so. (Bruno)

Ich finde es hier gemütlich, wir werden gut versorgt von unseren Lehrern. Ich finde ebenso, dass es hier sehr ruhig ist.

Was mir aber auch tatsächlich gefällt … Ich komme nicht zu spät, da ich nur 5 min brauche 👍🏻 also alles gut. (Ayse)

Ich finde die neue Schule besser als die alte, weil sie modern und nicht alt ist. (Tim)

Ich finde die Südschule etwas schlechter, weil dort die Klassenzimmer kleiner sind. Ich finde aber gut, dass die Türen der Klassenräume die Geräusche bessern abhalten und es somit bei geschlossener Tür ruhiger ist. (Clara)

Schulstart 2022/2023

Herzlich willkommen an der MSK!

Der erste Schultag beginnt am Dienstag, 13.09.2022, um 8.00 Uhr.
Unsere Fünftklässler und -klässlerinnen beginnen erst um 8.30 Uhr und werden am Südeingang von Frau Böhm-Lachmann und den Klassenleiterinnen begrüßt.

Mitzubringen ist nur Schreibzeug. Hausschuhe werden am Dienstag noch nicht benötigt.
Die Materiallisten erhalten die Schülerinnen und Schüler am ersten Schultag.

Unterrichtszeiten in der ersten Schulwoche:
Dienstag, 13.09.22, 8.00 – 11.30 Uhr
Mittwoch, 14.09.22, 8.00 – 11.30 Uhr
Donnerstag, 15.09.22, 8.00 – 12.15 Uhr
Freitag, 16.09.22, 8.00 – 10.45 Uhr ohne Pause

Schöne Ferien noch und bis nächste Woche!

Exkursion nach Dachau

Das KZ Dachau – ein Ort, der einem Gänsehaut bereitet.
Das KZ Dachau – ein Ort, an dem man spüren kann, zu was Menschen fähig sind.
Das KZ Dachau – ein Ort, den die vier 8ten Klassen der Mittelschule Königsbrunn am 25. Mai 2022 besichtigen durften, um Geschichte hautnah miterleben zu können.

Schon im Vorfeld wussten wir aus unserem GPG-Unterricht der letzten Wochen, 
was im Konzentrationslager (KZ) Dachau von 1933 bis 1945 passiert ist, doch Wörter allein reichen manchmal nicht aus. Manchmal muss man selbst spüren, wie eng der Raum war, in dem politische Gegner, Juden, engagierte Christen, Homosexuelle und Kriegsgefangene zuhauf (bis zu 2000 Häftlinge) auf engstem Raum eingesperrt wurden. Manchmal muss man den Weg selber nachgehen, den über 55.000 Menschen bestritten, bevor sie umgebracht wurden, um nachzuvollziehen, wie sich die Menschen in den 33 Baracken fühlen mussten, von denen heute nur noch eine Rekonstruktion zu sehen ist.

Die Nachbauten vor Ort wurden in mühevoller Arbeit originalgetreu nachgestellt, wie zum Beispiel auch der Schriftzug „Arbeit macht frei“ am Dachauer KZ-Tor. Dank der vielen Informationen und Nachbildungen konnte man sich sehr gut vorstellen, wie es damals ausgesehen haben muss. Die Führungen vor Ort wurden von drei Ehrenamtlichen durchgeführt, die uns zwei Stunden durch das KZ begleiteten und uns unter anderem die Geschichte hinter dem großen Appellplatz, dem Krematorium und der Lager vor Ort näher brachten.

Als wir mittags schließlich den Heimweg antraten, konnten wir eine eindrucksvolle Erinnerung mitnehmen, die uns hoffentlich nie vergessen lässt, was wir aus vergangener Geschichte lernen können und sollten.

Auf zur Gezial-Messe 2022

 

Einen besonderen Messebesuch erlebten die 8. Klassen am 08.04.22 als Sie den ganzen Vormittag auf der Gezial-Messe in Augsburg verbringen durften. 

 

Die Gezial-Messe ist nämlich die größte Berufsinfomesse für Gesundheits- und Sozialwirtschaft in Südbayern und mit über 50 Unternehmen, Berufsfachschulen und Hochschulen wirklich einen Besuch wert.

Anhand einer kleinen Schnitzeljagd und Fragebogen, sollten wir dann die Messe erkunden und uns auch trauen die Menschen an den Ständen anzusprechen und üben ins Gespräch zu kommen. Am meisten gefiel uns aber, dass viele Azubis ihre eigenen Berufe vorgestellt haben und man so manche Tätigkeit auch vor Ort ausprobieren konnte. Zum Schluss wurde die Halle jedoch ziemlich voll, kein Wunder, denn die Infos, die man vor Ort bekam, waren für die eigene Berufswahl sehr gewinnbringend. Wir waren jedenfalls froh, dass man wieder auf Berufsmessen gehen kann … wir wollen ja schließlich bald mit unserem eigenen Beruf durchstarten!

Die 8. Klassen im bfz Augsburg

Anfang dieses Jahres verbrachten die 8. Regel- und 8. M-Klassen eine vertiefte Berufsorientierung im bfz Augsburg.

Das bfz Augsburg (Berufliche Fortbildungszentrum der Bayerischen Wirtschaft) bietet umfangreiche Angebote für Jugendliche in der Region. So auch Potentialanalysen für mögliche Berufsfelder unserer Schüler.

An insgesamt 6 Tagen hatten unsere Schülerinnen und Schüler einen kleinen Einblick darin, wie ihr mögliches Berufsfeld der Zukunft in der Praxis ausschauen könnte. Vorab durften natürlich alle Teilnehmer einen Tag in verschiedene Bereiche reinschnuppern. Die Bereiche die zur Verfügung standen waren Technik mit Holz, Technik mit Metall, Technik mit Elektronik, Wirtschaft im Büro, Handwerk in der Kosmetik und der Bereich Gesundheit und Pflege. Im Anschluss folgte dann die Wahl des Bereiches, den die Schüler sich in den nächsten drei Tagen genauer anschauen wollten. Hier waren unsere Schülerinnen und Schüler ganz schön gefordert, ob mit der Erstellung eines Werkstückes aus Holz oder Metall, dem Schreiben von Geschäftsbriefen, dem Waschen von Haaren oder Lackieren von Fingernägeln. Die Ergebnisse konnten sich auf jeden Fall sehen lassen.

Zurück in der Schule wurden dann an einem Nachbereitungstag die Erfahrungen der letzten Tage gesammelt und bewertet, ob ein möglicher Berufswunsch gefunden wurde, aber auch, ob ein Bereich dabei war, den man sich gar nicht vorstellen kann.

Praktikumskarten von den 7. Klassen

Seit Anfang dieser Woche findet sich im Aula-Bereich des 1. Stockes (Nähe Sekretariat) wieder einmal ein sehenswertes Projekt unserer Mittelschüler. In Zusammenarbeit mit ihren WiB-, BOZ- und Klassenlehrern haben die 7. Klassen übersichtliche Praktikumskarten für die Stadt Königsbrunn in mühevoller Handarbeit erstellt.

Die Vorlage dazu haben sie übrigens in digitaler Form von den 8. M-Klassen bekommen, die ihr Praktikumskarten-Projekt bereits vorher schon digital umgesetzt haben. Ziel war es vor allem den Schülerinnen und Schülern der Mittelschule Königsbrunn Hinweise und Adressen für mögliche Praktikumsplätze in Königsbrunn zu geben, die als kleine Handzettel von den Tafeln abgerissen werden können. Jede der vier Tafeln steht dabei für einen eigenen Bereich (Technik, Gesundheit, Büro & Dienstleistung), damit die Karten übersichtlich bleiben und präsentieren dabei gleichzeitig die vielen Möglichkeiten eines Praktikums in unserer eigenen Stadt. Übrigens in vielen dieser Firmen und Betriebe haben schon einige unserer Mittelschüler ein Praktikum erfolgreich durchführen und ein sehr gutes Praktikumszertifikat mit nach Hause nehmen können.

Wir finden, diese Hilfe und Übersicht ist den 7. Klassen sehr gut gelungen. Schaut doch mal vorbei und überzeugt euch selber von der wirklich eindrucksvollen Umsetzung.

Berufswahl Siegel Bayern Mittelschule Königsbrunn
Schon gehört?
  • Es weihnachtet sehr!Es weihnachtet sehr!
    Vielen Dank für die Gestaltung unserer Schulhauses an alle fleißigen Helferinnen und Helfer!
weiter geht es hier...
Kontakt

Schulstraße 6,
86343 Königsbrunn
Tel: 08231-961211

eMail-Kontakt