Von unseren Schülern

Von unseren Schülern

Wo finde ich ein Praktikum in Königsbrunn?

Eine digitale Praktikums- und Ausbildungskarte von Königsbrunn haben Schülerinnen und Schüler der 8. M-Klassen im WiB-Unterricht erstellt.

In einer Wirtschaft und Berufsstunde (WiB) wurde dazu zunächst über mögliche Berufe gesprochen, die man in Königsbrunn machen kann und dann mit Hilfe von Kontaktadressen der Betriebe, die schon mal ein Praktikum, bzw. eine Ausbildung angeboten haben, in einer digitalen Karte abgespeichert.

Im Sinne unseres Schulmottos „Nachhaltig leben – nachhaltig lernen“, soll diese Karte nicht nur den aktuellen Schülern bei ihrer Praktikums- und Ausbildungssuche helfen, sondern auch zukünftige Schülern dabei unterstützen geeignete Kontaktadressen zu finden – und Papier wird dabei auch noch gespart.

Die Karte mit Informationen zu möglichen Stellen und den vollständigen Kontaktadressen findet ihr in unserem neuen Berufsorientierung-Mebis-Kurs.

Bild2

My dream room – Kunst im Englisch-Unterricht

„Draw a picture of your dream room!“

Zeichne ein Bild von deinem Traumzimmer! Mit dieser Aufgabe beschäftigten sich unsere 6.-Klässler letztens im Englisch-Unterricht. Dabei sollten sie jedoch nicht nur ihre künstlerischen Fähigkeiten zum Ausdruck bringen, sondern auch die passenden englischen Begriffe zu den jeweiligen Möbeln und Gegenständen für ihr Traumzimmer herausschreiben. In kurzen Präsentationen innerhalb der Klasse wurden natürlich dann alle „Dream Rooms“ auf Englisch präsentiert.

Ein paar ausgewählte Beispiele könnt ihr hier finden!

Die Kohl- und Blaumeise

Im Kunstunterricht zeichneten und malten die Schülerinnen und Schüler der 5c zusammen mit ihrer Kunstlehrerin Frau Franek Bilder von Kohl- und Blaumeisen.

Anschließend gestalteten sie mit ihren Werken den Schaukasten vor dem Klassenzimmer neu.

Das Ergebnis könnt ihr hier bewundern:

Der Herbst kommt!

In den 5. Klassen schreiben die Schülerinnen und Schüler Lesepyramiden zum Thema Herbst. Zwei schöne Exemplare, eine in Textform und eine nur aus Wörter bestehend, seht ihr hier:

Kurzfilmcontest an der Mittelschule Königsbrunn

Sichtlich beeindruckt zeigte sich die Jury des Kurzfilmcontests an der Mittelschule Königsbrunn, die sich gestern selber ein Bild davon machen konnte wie einfallsreich und technisch versiert die Schüler der Mittelschule Königsbrunn sind. Eingereicht wurden kreative Umsetzungen des diesjährigen Schulmottos „Zurück in die Zukunft“. Von fiktiven Nachrichtensendungen in der Zukunft bis hin zu Zeitreisen, in denen das Coronavirus bekämpft werden konnte, war alles dabei! Die Jury, die aus Vertretern der SMV (Luca und Edoardo), Herrn Häring als Vertretung der Schulleitung, der Verbindungslehrerin Frau Dietrich, unserem Schulsozialarbeiter Dominik und dem Königsbrunner Bürgermeister Herr Feigl bestand, kürte schließlich den originellen Beitrag von Alex Pralle (9cM) zum Sieger. Der zweite Platz ging an das Gruppenergebnis der Klasse 7dM und den dritten Platz teilen sich die Schüler Niklas und Ben aus der Klasse 8dM. Herzlichen Glückwünsch den Siegern und viel Spaß beim Einlösen der Preise.

Ein Dankeschön gilt unseren Schülersprechern, die sich sehr viel Mühe bei der Organisation, dem Besorgen der Preise und Umsetzung des Kurzfilmcontests gemacht hat.

Programmieren mit Scratch

Im Informatikunterricht programmieren wir ab der 5.Klasse mit Scratch – einer grafischen Programmieroberfläche des MIT.

Neben verschiedenen Spielen haben unsere 6.Klässler jetzt auch Quizze programmiert, die ihr hier anschauen könnt:

Bild1 Bild2 Bild3Bild6 Bild4 Bild5

Übrigens: Falls eure Antwort als falsch gewertet wird, obwohl sie richtig war, liegt das manchmal auch nur an der Groß- und Kleinschreibung. Trotzdem viel Spaß!

 

Scratch ist ein Projekt der Scratch Foundation und der Lifelong Kindergarten Group am MIT Media Lab. Es steht kostenlos unter https://scratch.mit.edu zur Verfügung.

Perpektivische Bilder

Wenn man ein Bild in Zentralperspektive malt, scheint es so, als wäre es richtig Dreidimensional. Das liegt daran, dass alle Linien auf einen Punkt zulaufen. Deshalb nennt man diese Technik auch Fluchtpunktpersepektive.

Das können auch unsere 6. Klässler schon ziemlich gut, wie man in diesen Bildern sieht:

Wie läuft Distanzunterricht eigentlich in anderen Ländern ab?

Mit dieser Frage beschäftigten sich neun Schüler der 7cM und 7dM in den letzten Wochen in Form eines kleinen E-Twinning-Projekts.

 

Über die Plattform E-Twinning ist es nämlich möglich, Kontakt mit anderen Schulen in Europa aufzunehmen. Es hieß also nicht lange überlegen und einfach mal ausprobieren. Und tatsächlich, auf unsere Anfrage, welche Schulen mit uns gerne ein Projekt bezüglich des „Distanzunterricht im Ausland“ (Remote Learning Abroad) machen würden, meldeten sich innerhalb der ersten Tage die Süleyman Şah Ortaokulu Schule in der Türkei (mit der Lehrerin Frau Özartan), sowie die Vestermarkskolen in Dänemark (mit der Lehrerin Frau Kokkendoff) , die gerne bereit waren auf unsere Fragen einzugehen, aber auch gerne etwas von uns hören wollten.

Im Anschluss erstellten deswegen alle Projektteilnehmer ein kleines E-Book, in dem jeder seinen Teil beisteuern konnten. Neben den eigentlichen Hausaufgaben arbeiteten unsere Schüler gleichzeitig an dem Projekt mit, hier noch einmal ein großes Lob an alle Beteiligten. Die zusätzliche Arbeit viel bestimmt nicht immer leicht.

Anfang dieser Woche folgte jedoch das eigentliche Highlight. In Form einer Videokonferenz über „Zoom“ trafen wir uns mit den anderen Lehrern und Schülern online und stellten uns gegenseitig unsere Ergebnisse vor. Dabei wurde uns schnell klar, wofür eine Fremdsprache wie Englisch letztendlich gut sein kann, denn türkisch oder dänisch konnten die meisten von uns nicht.

In der Nachbesprechung, die am nächsten Tag erfolgte, wurde uns sehr schnell klar, wie unterschiedlich der Distanzunterricht in anderen Teilen der Welt sein kann – die türkischen Schüler verbrachten zum Beispiel ein ganzes Jahr im Distanzunterricht. Gleichzeitig erfuhren wir aber auch über viele Gemeinsamkeiten – so kommen Internet- und Motivationsprobleme im Distanzunterricht nicht nur in Königsbrunn vor. Die schönste Erkenntnis für so manch einen war jedoch, dass man (fast) alles auf Englisch verstehen konnte und seine Ideen und Meinungen auch auf Englisch vermitteln konnte und darauf kommt es doch in einer Fremdsprache ja wohl am meisten an.

Alexander Häuser

 

PS: Das E-Book unserer Schule und das der türkischen Schule könnt ihr übrigens hier anschauen. Viel Spaß beim Durchblättern und Lesen!

 

 

 

 

 

 

Berufswahl Siegel Bayern Mittelschule Königsbrunn
Schon gehört?
  • Berufsorientierung in MebisBerufsorientierung in Mebis
    Der Mebis-Berufsorientierungskurs (7. – 10. Klassen) ist ein extra angelegter Kurs für die Schülerinnen und Schüler der Mittelschule Königsbrunn. Hier finden sich wertvolle Tipps, Links und wichtige Unterlagen und Vorlagen ...
weiter geht es hier...
Termine

Es gibt keine bevorstehenden Veranstaltungen.

Kontakt

Schulstraße 6,
86343 Königsbrunn
Tel: 08231-961211

eMail-Kontakt