BO-Camp bei infau-lern/statt in Augsburg

(23.11. – 27.11.2020 // 30.11. – 04.12.2020)

In der 8. Klasse geht es im Fach Wirtschaft und Beruf in erster Linie um die Berufsorientierung. Aus diesem Grund haben sich in diesem Jahr die Schülerinnen und Schüler aus der 8a, 8b und 8c sowie die Schülerinnen und Schüler aus der 8eM und 8dM mit dem Bus auf den Weg nach Augsburg gemacht – genauer gesagt zu infau-lern/statt.

 

Am ersten Tag konnten sich die Schülerinnen und Schüler einen Überblick über die drei Berufsfelder verschaffen und setzten sich mit unterschiedlichsten Ausbildungsberufen auseinander. Sie lernten in diesem Zuge auch wesentliche allgemeine Fähigkeiten und Fertigkeiten, wie zum Beispiel Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit und Motivation kennen.

 

An den folgenden drei Tagen teilten sich die Klassen dann in die drei Berufsfelder Handwerk, Pflege und Medizin und Wirtschaft, Handel und Dienstleistung auf.

Im Bereich des Handwerks durften die Schülerinnen und Schüler aus Papier ein Modell einer Kirche anfertigen und am Nachmittag dann ein eigenes Werkstück aus Holz herstellen. Dies sollte vor allem zeigen, wie die Schülerinnen und Schüler im Bereich der Grob- und Feinmotorik veranlagt sind. Hier zeigte sich schnell, wer handwerkliches Geschick hat. Im Anschluss wurden die Werkstücke mit Stolz präsentiert und von allen gemeinsam bewertet. Bei infau-lern/statt gab es zwar keine Schulnoten, aber die Leistungen wurden mit A,B,C oder D bewertet, wobei D nur bedeutete, dass in diesem Bereich eher nicht die eigenen Stärken liegen.

 

Im Bereich Pflege und Medizin bekamen die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, ihre eigenen Stärken mit den Anforderungen der vielseitigen und herausfordernden Berufe wie zum Beispiel der Pflegefachfrau/-mann oder der/dem Zahnmedizinischen Fachangestellten zu vergleichen. Sie erhielten einen Einblick in die verwaltungstechnischen Aufgaben (Sortieren von Notizen nach ihrer Priorität) sowie in die Arbeit an und mit dem Patienten (einen Luftballon rasieren). Für viele ein spannender und interessanter Blick in eine zukunftsträchtige Branche mit vielseitigen Aufstiegschancen.

 

Das Berufsfeld Wirtschaft, Handel und Dienstleistung durften die Schülerinnen und Schüler nicht nur theoretisch erfahren. In Rollenspielen versetzten sie sich in die Rolle eines Verkäufers, als Manager verfassten sie eine Stellenanzeige für einen Praktikanten und setzten sich dabei auch mit den erforderlichen und gewünschten Schlüsselkompetenzen auseinander und in einer kleinen Präsentationen stellten die Schülerinnen und Schüler ihr Kommunikationsgeschick unter Beweis.

 

Der letzte Tag stand unter dem Motto der Selbstkompetenz und Reflexion: Wie präsentiere ich mich? Wie stelle ich mich anderen gegenüber dar? Es wurden aber auch noch offene Fragen besprochen und Raum für eine Nachbesprechung der Woche bei infau-lern/statt geschaffen. Nach einem intensiven letzten Vormittag erhielten die Schülerinnen und Schüler in Einzelgesprächen ihr Zertifikat und traten voll mit Ideen für die eigene Zukunft den Heimweg nach Königsbrunn an.

 

Alles in allem war es eine sehr gewinnbringende Woche, in der die Schülerinnen und Schüler Einblick in drei große und zugleich völlig unterschiedliche Berufsfelder bekamen. Für manch eine/n haben sich dabei ganz neue Möglichkeiten aufgetan. Infau-lern/statt erhält von uns ganz klar ein A!

von J.Zeller

Berufswahl Siegel Bayern Mittelschule Königsbrunn
Schon gehört?
  • Von den Kleinen an die GroßenVon den Kleinen an die Großen
    Über alten Prüfungsaufgaben schwitzend, bekamen die Schülerinnen und Schüler der 10. Jahrgangsstufe am Mittwoch ganz unerwarteten Besuch aus der 5. Klasse. Im Gepäck hatten „die Kleinen“ selbst gestaltete Kärtchen, die ...
weiter geht es hier...
Kontakt

Schulstraße 6,
86343 Königsbrunn
Tel: 08231-961211

eMail-Kontakt